ÖBB 4030.2 1:87

  • Wenn der Auftrag gut dokumentiert ist, klar ist, dass er Mist gebaut hat, dann wird der ordentliche Rechtsweg auch zum Erfolg (Herausgabe, uU Übernahme der Kosten für eine Ersatzdurchführung durch einen tauglichen Lackierer) führen, und deine Prozesskosten muss er auch tragen. Klar ist das nicht in drei Tagen erledigt, aber dafür gibt es ja den Anwalt, der dich berät und die entsprechenden Schritte tätigt. Und es gibt sicher welche, die mit ungarischen Partnerkanzleien kooperieren - falls ungarisches Recht anwendbar ist. Ist halt die Frage, was dir deine Arbeit und deine Formen wert sind. Nervenschonender ist mitunter abhaken und weitermachen.

  • Guten Morgen 4030.201 / Florian,


    Sieh einmal auf Deinen Erfolg zurück, was du geleistet und geschaffen hast.

    Ich hoffe du findest wieder die Zeit und Lust für die Moba!

    Ich kann mich noch gut erinnern, wie du die Fahreigenschaften des Modells verbessert hast.


    Also Kopf hoch! Und vielleicht kommt wieder die Muße zurück und mit diesem wunderschönen Hobby/ Interesse weiter zu machen.


    Jedenfalls hast du ein Tolles Modell entwickelt!


    Also Aufstehen, Abschütteln...weitermachen wenn das rundherum abgeklärt ist.


    Mfg


    Didi L

  • Guten Morgen,


    Danke für eure Meldungen!


    Ich habe bisher bereits einen Bekannten in Bezug auf Rechtsmittel gefragt und er hat dem auch gute Chancen ausgerechnet.

    Aber mir ist es den Stress (und die erstmal

    entstehenden Kosten) für ein paar depperte Gehäuse dann eigentlich nicht wert.

    Auch suche ich mir jetzt niemanden mehr extern, der mich mit Arbeiten unterstützt (außer Firmen, mit denen ich bisher gute Erfahrungen gemacht habe).


    Aber der Eigenbau von Modellen ist damit für mich gestorben. Es kostet alles zu viel, mir fehlt die Zeit, und wirklich Spaß macht es auch nicht.

    Den 4030er wollte ich einfach haben, weil er mein Lieblingszug ist, aber den habe ich ja jetzt quasi (nur noch nicht zusammengebaut).


    So, genug gejammert und aufgeregt.

    Liebe Grüße


    Florian


    Sollten Photos in meinem Beitrag gezeigt werden, so sind diese meine eigenen (außer es ist ein anderer Quellenverweis vermerkt).

  • 4030.201

    Hallo Florian!

    Lass es mal ne Weile liegen, dann glätten sich die Wogen. Rückschläge gehören zur unternehmerischen Tätigkeit.

    Wenns dich wirklich nicht mehr freut, kannst ja die Zeichnungen vielleicht an Roco oder Piko verkaufen, die haben eh immer Stress, neue Sachen zu finden. Den Rechtsweg würde ich aus meiner Sicht ausschließen.

    Trotzdem tolle Arbeit von dir :thumbup:

    LG, Kurt

  • Meiner Meinung der einzige vernünftige Rat vor weiteren Aktionen:


    Das ist a blöde Situation Florian,


    Vielleicht findest jemand der ungarisch spricht und den Typ kontaktiert um mal höflich aber bestimmt anzufragen wo das Problem liegt ?
    Vielleicht ist er krank, könnte ja sein ....

    Viel Glück auf alle Fälle, ich würde nicht so schnell aufgeben, besser es dauert länger als nie.

    LG
    Martin

  • Ich kenne das Thema leider (wie eigentlich jeder hier) auch - aber wie heisst es so schön:


    Hinfallen - aufstehen - Krone richten - weiter gehts!


    Dein 4030er ist suuuuper und die Idee mit deinem Modell als Muster mal bei Roco oder Piko vorstellig zu werden, finde ich auch sehr gut: Dann war Deine Arbeit nicht umsonst, Du hast zumindest die Chance, doch noch ein paar Euro damit zu verdienen und wenn es nicht klappt - zumindest anerkennende Blicke der Fachleute sind Dir gewiss.


    LG
    Bernhard

    Dreileiterteppichbahner

    Digitalfan

    Mein Umbauthread inkl. 3D Druck

    Alle Fotos in meinen Beiträgen von mir, so nicht anders erwähnt

  • Meiner Meinung der einzige vernünftige Rat vor weiteren Aktionen:

    Naja, das habe ich natürlich schon längst versucht über mehrere Kanäle.

    Hinfallen - aufstehen - Krone richten - weiter gehts!


    Dein 4030er ist suuuuper und die Idee mit deinem Modell als Muster mal bei Roco oder Piko vorstellig zu werden, finde ich auch sehr gut: Dann war Deine Arbeit nicht umsonst, Du hast zumindest die Chance, doch noch ein paar Euro damit zu verdienen und wenn es nicht klappt - zumindest anerkennende Blicke der Fachleute sind Dir gewiss.


    LG
    Bernhard

    nein wie gesagt, für mich hat sich das jetzt wirklich erledigt. Ich bin nicht gefallen, aber ich möchte so etwas nicht mehr machen, zumindest nicht mehr in alleiniger Verantwortung.


    Die Idee sich bei Modellbahnherstellern vorzustellen ist ja ganz witzig, aber doch wohl sehr unrealistisch. Die Konzeption ist eine komplett andere und ein Hersteller müsste sowieso komplett neu konstruieren. Da haben Roco, Piko und sogar Jägerndorfer (natürlich auch alle anderen) höhere Ansprüche.

    Selbst bei Ferro-Train/Halling, wo ich anfangs vorstellig wurde bezüglich Lackieren und das Antriebskonzept abgeleitet ist, wurde dahingehend verständlicherweise kein Interesse gezeigt (aber natürlich auch nicht von mir angesprochen).

    Liebe Grüße


    Florian


    Sollten Photos in meinem Beitrag gezeigt werden, so sind diese meine eigenen (außer es ist ein anderer Quellenverweis vermerkt).

  • Der Ärger über den Dieb meiner Gehäuse ist noch nicht ganz verflogen, aber jetzt nach meinem Urlaub wollte ich mal mit dem Lackieren in Eigenregie anfangen (bzw. üben). Dazu habe ich die Gehäuse für zwei Garnituren erstmal grundiert und in den nächsten Tagen werde ich mich mal ein bisschen herumspielen und schauen, was möglich ist. Wenn etwas mehr Zeit vorhanden ist (wann auch immer) werde ich mich auch um einen Lackierkurs bemühen.

    Leider ist durch diese diversen Querelen der Spaß am Projekt ziemlich verflogen und es überwiegt der Ärger, aber ich möchte endlich auch selbst meine Modelle haben.

    (Also eigentlich der Zweck, für den ich das Projekt vor Jahren gestartet habe ;) ).


    41703967uk.jpeg



    Die nächsten zwei Garnituren würden auch bereitliegen (ebenso für mich), da fehlen mir dann aber Teile.


    Noch habe ich Ätzteile für insgesamt 7-8 Garnituren, also meine gehen sich noch aus.

    Liebe Grüße


    Florian


    Sollten Photos in meinem Beitrag gezeigt werden, so sind diese meine eigenen (außer es ist ein anderer Quellenverweis vermerkt).

    Einmal editiert, zuletzt von 4030.201 ()

  • Die Grundierung schaut schonmal sehr gut aus!

    So sehe ich das auch :thumbup:

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.


    Heute schon gespritzt? Hol dir deine Impfung.

  • Die Grundierung (mittels Nigrin-Dose) ist ja sogar für mich ganz gut machbar :D

    Liebe Grüße


    Florian


    Sollten Photos in meinem Beitrag gezeigt werden, so sind diese meine eigenen (außer es ist ein anderer Quellenverweis vermerkt).

  • Wäre ich ein besserer Lackierer, hätte ich gerne meine Hilfe angeboten. Leider kann ich nur 28 mm Figuren halbwegs gut (und das mit dem Pinsel) bemalen (siehe Anhang). Arbeiten mit dem Luftpinsel ist nicht so meins (obwohl ich einen habe - ich übe halt zu wenig)....

  • Nun habe ich meine eigene Airbrush zum ersten Mal getestet für die erste Farbe (RAL 1014 bzw 9002) und ich bin sehr zufrieden, bat wirklich Spaß gemacht, viel besser funktioniert als mit Dose und ich blicke optimistisch in Richtung blau ;)



    Es ist jetzt zwar ein gewisser Aufwand zum Abkleben und zum Putzen der Airbrush-Sachen, aber ich denke es ist viel besser, wenn ich es selbst versuche ;)

    Liebe Grüße


    Florian


    Sollten Photos in meinem Beitrag gezeigt werden, so sind diese meine eigenen (außer es ist ein anderer Quellenverweis vermerkt).

  • Toll geworden !

    Weiter so, nur Mut !

    LG Chris (ex Tauernbahner, ex 638.1677)



    Bilder ohne eigene Quellenangabe sind von mir


    and still - don`t pflatsch me please :22:

  • Tadellos, da gibts nix zu beanstanden :thumbup:

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.


    Heute schon gespritzt? Hol dir deine Impfung.

  • Es ist jetzt zwar ein gewisser Aufwand zum Abkleben

    Kleiner Tip, nicht neu und auch nicht von mir:

    Wenn Du das ganze Streiferlwerk abgedeckt hast, geh VOR dem Blau mit Klarlack (vom selben Lacksystem!) drüber, nur kurz antrocknen lassen, und dann die Farbe. (also fast naß in naß)


    So vermeidet man weitgehend das Kriechen der blauen Farbe unter das Band, weil das die farblose schon erledigt hat.


    Und, vorausgesetzt der Farbauftrag war zufriedenstellend, sollte das Band vor dem Aushärten des Lacks entfernt werden. Also trocken, aber noch nicht hart.

    Vielleicht vorher irgendwie ausprobieren…..


    Gutes Gelingen!


    LG


    Martin.