Modellbahn - Arbeitseinsatz 4.7. ab 14 Uhr

  • Servus,


    mit Andi ausgemacht, dass es am Donnerstag bei der Modellbahn weitergeht: Es gilt, das ausgebesserte Wald/Wiesenstück und den Fahrweg der Landschaft anzupassen.


    Außerdem gilt es auch den zweiten Einstieg optisch zu verbessern. Arthur als Head of Modellbahnanlage meinte, anstatt des "Kratersees" wäre ein Fußballplatz eine Alternative. Hab' nachgesehen: Faller hatte mal einen "Bolzplatz" im Programm, er ist allerdings momentan nicht lieferbar :(


    Andi hat gesagt, er ist ab 13 Uhr in Strasshof, ich werde nach einem Klassentreffen in Groß-Enzersdorf gegen 14.30 Uhr eintreffen.


    Für die "Geisterbeleuchtung" am Burgberg wäre auch noch eine Expertise/Hilfe gewünscht ...


    Und die Hintergrundfrage könnte auch noch getestet werden ...


    Klaus

  • Mitten am Nachmittag wankte ich mit Motorsense bewaffnet vor zur Drehscheibe und treffe auf eine illustre Runde aus Kleinbahnsammlern :bier:


    Dann haben wir die Hochentastermaschine in Betrieb genommen und ein paar Äste runtergesägt, die auf dem Pflug lagen.


    Foto!



    Von links: Maybreeze, Olli, Andi_1014, Lötkolben. Fotografiert von Fessor.


    Ich hoffe ihr habt dann an der H0 Bahn noch was weitergebracht? ;)


    Ich hab die Motorsense gewürgt und die Drehscheibenzufahrt verbreitert.



    Abschließend bin ich dann noch eineinhalb Stunden mit dem Rasenmäher gefahren.


    Morgen möchte ich noch Werkzeug für die Gleisjoch Demontage, sowie Schwellen vorbereiten. Damit uns am Samstag nicht die Arbeit ausgeht :D


    Übrigens am Samstag: Wer schon um 8 starten möchte, kann das gerne tun. Ich werde um 8 bereits im Einsatz sein. Einfach vor zur Drehscheibe kommen. ;)

  • "Äktschn" war die Devise am amerikanischen Nationalfeiertag:



    Olli und Andi beim lustbetonten Landschaftsbau. Olli war für mich der Überraschungsgast und ich freu' mich, dass wir noch einen Enthusiasten aus unserem Forum dabei haben!


    Wer bei "Olli und Andi" an irgendwelche alten Filme lustiger Art denkt: Lustig war's, aber nicht so wie in den Filmen!


    Die beiden sind übrigens beim Wegebau - und weil der Leim trocknen muss, haben sich die beiden sofort umtriebig auf anderen "Baustellen" im Museumsgelände nützlich gemacht.


    Obacht, die 2050.04 macht sich beim Verschub von Schürzenwagen nützlich - und die Seitenwand des Schneepfluges und der Tender der Schneeschleuder rufen auch schon nach Farbe!





    Endlich ist unser "Antreiber" sprich motivierender Vorarbeiter Ernst erschienen und hat die working base alias Drehscheibenhütterl aufgesperrt, damit wir das Sägewerkzeug entnehmen konnten: Ruckzuck war der Schneepflug freigestellt.



    und fleißige Hände haben den Grünschnitt zusammengetragen, damit der "Atlas" aktiv werden kann ...


    Bei mir gäbe es wieder Montag ab etwa 11 Uhr ein Zeitfenster.


    Klaus

  • Ehrlich, ich zieh meinen Hut mehrmals täglich vor euch!


    Wär Strasshof ned so weit weg von Salzburg, ich wär da dabei.

    Aber vielleicht schaff ichs ja mal an einem WE.

    LG Chris


    don`t pflatsch me please :22:


    Ich habe keine Lösung, aber ich bewundere das Problem!

  • Hallo Freunde,


    Ich weiss nicht ob ihr das Video schon kennt?

    Jetzt nur ein paar Sachen die mir Aufgefallen sind. ;)

    Die Züge fahren viel zu schnell und die Zugreihung ist auch nicht Perfekt.


    Ein Typ von mir, macht eine Tafel mit der auf der Anlage fahrenden Züge mit Zugreihung und Hinweis wo und wann dieser Zug in Österreich fuhr. Wenn es dann noch ein Foto dazu gibt....:)

    Mir passiert es immer wieder auf Anlagen im Ausland, das ich mich Frage, wo fuhr dieser Zug, welche Strecke....? :/




    Lg

    Christian

  • Die H0-Anlage (Relais-gesteuert) ist in die Jahre gekommen, das Personal zur Bedienung hat sich im Laufe der Jahre auch verändert - die Erbauergeneration ist praktisch nicht mehr da.


    Vorschläge und Verbesserungsmaßnahmen gibt es genug, aber es muss auch wer aktiv sein ... auch hier gilt die Einladung zum Mitmachen! Aber ihr alle wisst: Anlagenbau geschieht nicht an einem Tag, daher ist beim Mitmachen auch eine gewisse Verlässlichkeit, Geduld und Ausdauer notwendig.


    Klaus

  • Das sieht aus wie auf einer Carrera Rennbahn.

    Ja, schon, das scheint aber schon irgendwie ein allgemeines Phänomen zu sein das einem die Züge beim Betrachten bei weitem nicht so schnell vorkommen wie später auf einem Video. ich hab ein paar kurze Videos gemacht wo ich bei der Aufnahme das Gefühl hatte das die Geschwindigkeit passt und nachher im Video in der Nahaufnahme rast die 2050er förmlich ums Eck. Was ich persönlich wesentlich störender empfinde als die zu hohen Geschwindigkeiten sind aprupte Stops. (so wie bei der Kleinbahn-zugsbeeinflussung früher, wo die Züge plötzlich ruckartig stehen bleiben und sich die Preiserleins das Gnack brechen...)