Lange Nacht der Museen im Heizhaus - Sonderstammtisch Gänserndorf ?

  • Hallo Leute,


    Auch heuer findet wieder die lange Nacht der Museen statt. Da wir ja jetzt schon mehrere Mitglieder im Heizhaus sind, könnten wir da nicht wieder einen Sonderstammtisch veranstalten?


    Herzliche Grüße,

    Kurt

  • Gegen einen fixen Eintrittspreis für den Salonwagen in Höhe von 20 EUR pro Person könnte ich mir vorstellen, dass ich das organisieren würde. Inkludiert: 1 Glaserl Sekt, Heizhausführung.


    Vorbereitung und Reinigung ist wirklich mühsam. Zusätzlich noch der Verschub, da kommt einiger Aufwand zusammen. Da muss was reinkommen, ansonsten endet das Abenteuer nach dem Motto "Außer Spesen nix gewesen".

  • Warum feilschen ?


    Das steckt ja nicht eine Person ein, sondern kommt doch dem Heizhaus zugute.


    Habe ja nix gegen sparen, aber manchmal kann man es übertreiben.


    Ihr geht doch aus eigenen Willen dorthin und werdet nicht mit Peitschen dort hin getrieben. Wenn es jemanden zuteuer ist der muß ja nicht daran teilnehmen.


    Verwunderte Grüße

    Helmut

  • Gegen einen fixen Eintrittspreis für den Salonwagen in Höhe von 20 EUR pro Person könnte ich mir vorstellen, dass ich das organisieren würde. Inkludiert: 1 Glaserl Sekt, Heizhausführung.


    Vorbereitung und Reinigung ist wirklich mühsam. Zusätzlich noch der Verschub, da kommt einiger Aufwand zusammen. Da muss was reinkommen, ansonsten endet das Abenteuer nach dem Motto "Außer Spesen nix gewesen".

    Find ich ok.

  • Ich werde mal abchecken, ob der Salonwagen bis zu diesem Termin wieder auf eigenen Beinen stehen kann, denn im Moment sind die Fahrgestelle für Überarbeitung ausgebaut.


    Gesendet von meinem CLT-L09 mit Tapatalk

  • Die Situation stellt sich wie folgt dar?

    Die Drehgestelle werden nun mit hoher Priorität wiederhergestellt, damit sie wieder auf den Wagen montiert werden können.

    Im Inneren sind ein paar Verkleidungen abmontiert worden, die wieder angebracht werden, da eventuelle Sanierungen dieses Wagen hinangestellt werden.


    Es ist eher wahrscheinlich, (also ziemlich wahrscheinlich), dass diese Tätigkeiten noch im September abgeschlossen werden können.


    Somit bleibt aus heutiger Sicht zu hoffen, dass der Sonderstammtisch, zu welchem jedermann und -frau aus diesem Forum eingeladen sind, stattfinden wird.


    Als Aufwandsentschädigung für die umfangreichen Vor- und Nachbereitungsarbeiten sowie für ein Glaserl Sekt, wird eine Spende an den Verein in Höhe von 20 EUR pro Person für diesen Abend erwartet.

    Die Spende umfasst in diesem Fall auch Vereinsmitglieder.


    Zur Information an die Vereinsmitglieder hier in diesem Forum. Der Zutritt zu diesem Wagon ist streng limitiert. Der Schlüssel hängt in einem Kasten, der nur für den Vorstand aufsperrbar ist. Als normales Vereinsmitglied kommt man in diesen Wagen somit im Normalfall gar nicht rein. Der exclusive Abend ist daher auch mir persönlich die Spende von 20 EUR wert ;)

  • Hallo Ernstl,

    eine gute Nachricht zum Wochenbeginn. Ich habe mir den Termin vorgemerkt, ich nehem an es kommt noch eine Eintragung bei den Terminen.


    Noch etwas zum "Unkostenbeitrag": Wenn ich bedenke, wie das geplante Budget manchmal spontan in Moba-Läden oder bei diversen Börsen überschritten wird, finde ich den Beitrag ok.

    Auf alle Fälle eine Spendenkassa nicht vergessen; ich bin mir sicher, dass die Einnahmen im Sinne unseres Hobbies gut angelegt sind!

  • Verschiebst bitte auch gleich diesen Thread (und wennst schon dabei bist auch den vom Vorjahr) zu den Sonderstammtischen. Mit den regulären Sitzungen in GF hat das ja nix zu tun.

    Die Erde war ursprünglich ein Würfel. Besorgte Eltern ließen später die Ecken und Kanten abrunden.

  • In den letzten beiden Tagen wurde ein Drehgestell für den Salonwagen zusammengebaut. Dazu mussten zunächst Lagerhülsen aufgepresst werden.



    Pro Stumpf 3 Hülsen, macht in Summe 12 Hülsen. Sie wurden auf 150° erwärmt, dann konnte man sie ohne Kraft draufschieben.



    Was nicht geschafft werden konnte war es, die Wälzlager ins Gehäuse einzubauen, denn dazu müssen die Gehäuse ebenso auf über 100° erwärmt werden. Die Gussgehäuse messen rund 70x40x30 cm. Das werden unsere Hitzeexperten unter der Woche erledigen, hoffen wir.


    Wir haben dann die beiden anderen Achsen hergenommen, die Federbeine eingesetzt, alles geschmiert, und die tonnenschweren Drehgestelle auf die Achsen runtergesenkt. Hierbei müssen zunächst die Bremsscheiben und Bremspacken genau positioniert werden, dann sitzen die beiden Zapfen je Seite genau in die Federbeine hinein.



    Ein Drehgestell wurde erfolgreich montiert. Allerdings fehlen hier noch Anschläge, welche die Federn vorgespannt halten. Diese einzubauen ist eine ziemlich knifflige Arbeit. Anders gesagt, eine Horrorarbeit.



    Fazit.


    Leider ist es illussorisch zu glauben, dass wir bis zur langen Nacht mit diesen Tätigkeiten fertig werden. Der Stammtisch im Salonwagen zur Langen Nacht der Museen am 5.9.2019 wird daher zu 99% NICHT stattfinden.


    2020 holen wir das dann nach, ok? ;):thumbup: