April Stammtisch Wien 25.4.19

  • Manchmal ist es schlimm mit dem Gehirn, bei welchen Foto welche Querverbindungen diese biologische Festplatte herstellt.


    Ich wollte Robert nicht böses oder schlechtes unterstellen. Hat er das Problem noch beim Treffen lösen können?


    Gruß


    Gerhard

  • Gerhard,


    sieht so aus, dass unser rocofan2-Robert die Lok anbetet. Aber er grübelt, denn es machte auf der Weiche "bzzzt" und dann "war kein Strom in der Maschine" ...


    Klaus

    Und ich war der Lokführer =O=O

  • Die 794 liegt beim rocofan auf dem OP-Tisch. Wenn wir Glück haben, ist nur irgendein schlecht verlegtes Kabel schuld, kann aber auch sein, dass wir einen neuen Decoder implantieren müssen. X/

    Der Sound ist aber sowieso schlecht eingestelt gewesen, daher wäre eine Therapiesitzung ohnehin notwendig gewesen, jetzt machen wir halt die OP am offenen Herzen.

    Viel konnte uns mein neuer Liebling am Donnerstag leider nicht zeigen. Insgesamt hat sie knapp 2 Meter geschafft und dann wars vorbei.:(

    "Das ist so schrecklich, dass heute jeder zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten."

    (Dieter Nuhr)

  • Durch meine Tokyo und Shanghai Dienstreise kann ich nur ein paar zum Thema passende "heavy " in 1:1 Fotos aus Tokyo beisteuern. Wobei mit heavy auch das für uns ungewöhnliche Design gemeint ist.


    Teil 1 Nahverkehr Tokyo Station:


    Shinkansen Tokyo Station:

    "Gummi- Bahn in Saitama:


    LG, Heinz

  • Teil 3 Shinkansen in Saitama.


    Von der Dachterasse kann man einen Blick auf die Shinkansen Strecke werfen.

    Während im Freigelände ein Doppelstock Shinkansen steht, gibt es in der Zukunftshalle zwei modernere Triebköpfe zu sehen.


    LG, Heinz

  • Teil 4 Shanghai


    Zuerst ein paar Eindrücke aus der Stadt. Blick aus dem Hotelzimmer:


    Nächtliche Skyline vom Huangpu River aus:

    Größenvergleich. Die Kugel ist im oberen Bild links vom Turm knapp über dem Boden zu sehen. Reinigungsarbeiten am Oriental Pearl Tower

    Die Skyline ist auch ein begehrter Hintergrund für Hochzeitsfotos, alle paar Meter sieht man Hochzeitspaare.


    LG, Heinz

  • Teil 6 nun die Eisenbahnfotos.


    Am 25.04 ging es von der Hongqiao Railway Station nach Suzhou. Dieser Bahnhof ist für unsere Verhältnisse riesig, 30 Gleise stehen nur für die Hochgeschwindigkeitszüge zur Verfügung.


    Durchfahrt eines Zuges mit ca. 280 km/h in Suzhou.


    Alle anderen Züge werden von der Shanghai Railway Station aus geführt. Von der U-Bahn Linie 4 (verläuft dort in Hochlage) hat man einen Blick auf die abgestellten Maschinen. Wetterbedingt leider in schlechter Qualität.

    Verschubdiesel amerikanische Bauart in Shanghai Railway Station.


    LG, Heinz

  • Teil 1,2,3,4,6 ---> Heinz da fehlt was. ;)

    "Das ist so schrecklich, dass heute jeder zu allem eine Meinung hat. Ich glaube, das ist damals mit der Demokratie falsch verstanden worden: Man darf in der Demokratie eine Meinung haben, man muss nicht. Es wäre ganz wichtig, dass sich das mal rumspricht: Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal Fresse halten."

    (Dieter Nuhr)

  • Zitat

    Teil 1,2,3,4,6 ---> Heinz da fehlt was. ;)

    Hab mich nur verzählt weil ich die Fotos ursprünglich anders aufteilen wollte. Dabei hab ich auch übersehen, dass das letzte Foto doppelt ist. Offenbar bin ich zu ungeschickt, ich kann es nicht löschen.


    Bin mit der Sichtung der Bilder noch nicht ganz durch, vielleicht kommt doch noch Nr. 5 nach.


    LG, Heinz

  • Zitat

    Das Ding am letzten Bild schaut wie eine Ente aus. ^^ Tolle Eindrücke!

    Hallo Stefan, für die Bauform hat sich tatsächlich die Bezeichnung Entenschnabel eingebürgert. Die Kopfform soll Druckwellen bei der Einfahrt in den Tunnel deutlich reduzieren und auch Vorteile beim Lärm haben. Für unseren Geschmack sieht das Design recht "heavy" aus. Noch zwei Fotos aus dem Eisenbahn Museum Saitama.


    Die Ansicht wäre im Regelbetrieb unmöglich.

    LG, Heinz

  • Nachtrag Teil 5


    Unter dem Huangpu River gibt es einen "Sightseeing tunnel". Das ist eine Art Kabinen Umlaufbahn bei der die Tunnelwände mit Lichtinstallationen zu bestimmten Themen beleuchtet werden, z.B. Weltall mit funkelnden Sternen und die Hölle als Flammenmeer.


    Einfahrt unseres Zuges in Suzhou


    Noch ein paar Bilder von der Zfl. Shanghai Railway Station, leider in bescheidener Qualität.


    Nach langer Suche habe ich dann auch ein Modellbaugeschäft ausfindig machen können. Die altere Dame konnte aber kein Wort Englisch, somit war nur Kommunikation mit Händen und Füßen möglich. Die erste Maschine die sie mir angeboten hat war, man glaubt es kaum, ein Piko ÖBB Vectron. Alle Versuche sie zu den China Modellen zu befragen sind leider gescheitert. Am nächsten Tag war ich dann mit einem chinesischen Kollegen nochmals dort und konnte zwei Maschinen erstehen.


    Eine DL-40 in H0e, https://www.anemodel.com/ecommerce/model.html

    und eine HXB3 in H0, das ist die blaue Maschine im Teil 6


    LG, Heinz

  • Teil 7, Nachtrag von meiner Shanghai Reise im Jänner 2019

    Das freie Wochenende wurde für Sightseeing genutzt.


    Am Vormittag gibt es bei der Magnetschwebebahn ein paar Kurse die planmäßig mit 430 km/h unterwegs sind.

    Einfahrt in die Longyang Road Station

    V-max

    Danach ging es ins Shanghai Railway Museum, leider war alles nur in Chinesisch angeschrieben. Es gab weder Unterlagen in Englisch noch konnte jemand die Sprache. Im Hof sind zwei alte Dampfmaschinen ausgestellt.

    Auch ein Besuch beim Pandabär musste sein.


    LG, Heinz