Die Qualität bei Roco lässt nach !

  • Hallo,

    da ich in den Letzten Monaten immer wieder fehlerhafte Fahrzeuge von Roco erhalten habe, mache ich den Thread auf.

    1. 1110.07 mit Sound - Lichtfunktion fehlerhaft.

    2. 1041 015 mit Sound - Lichtleiter im Gehäuse fehlte.

    3. Und jetzt einen Railjet 74115 Spirit of Venezia einen Steuerwagen der nur auf einer Seite korrekt lackiert ist, es fehlt auf einer Seite bei den Türen der orange Streifen, siehe Foto.


    LG Andi


    PS.: Ach, die Garnitur ist ja mit Sound und Beleuchtung, da ist auch ein Schönheitsfehler, Taste F7 schaltet das Licht ein und Kuppelt auch zugleich, anscheinend zu wenige F-Tasten beim programmieren, Jetzt warte ich mal bis der Stw ausgetauscht wird, dann schaue ich wie ich die beiden Sachen auseinander programmieren kann,

  • Bei mir war

    1. 1043er mit Platinenfehler - warscheinlich Serienfehler

    2. Abgebrochene Teile schon beim Händler

    3. Verprogrammierte Decoder

    gehört habe ich schon:

    kaputte Frontscheiben bei Vectrons

    Lack - und/oder Druckfehler

    Montagefehler

  • Ach, die Garnitur ist ja mit Sound und Beleuchtung, da ist auch ein Schönheitsfehler, Taste F7 schaltet das Licht ein und Kuppelt auch zugleich, anscheinend zu wenige F-Tasten beim programmieren, Jetzt warte ich mal bis der Stw ausgetauscht wird, dann schaue ich wie ich die beiden Sachen auseinander programmieren kann,

    Na super, warscheinlich Serienfehler

  • ...

    PS.: Ach, die Garnitur ist ja mit Sound und Beleuchtung, da ist auch ein Schönheitsfehler, Taste F7 schaltet das Licht ein und Kuppelt auch zugleich, anscheinend zu wenige F-Tasten beim programmieren, Jetzt warte ich mal bis der Stw ausgetauscht wird, dann schaue ich wie ich die beiden Sachen auseinander programmieren kann,

    Dazu gibt es einen Eintrag vom Mostviertler:

    https://www.mostviertler-model…ailjet-venezia-mit-sound/

  • Ich halte es wie Klaus ... bin mit meinen bescheidenen Modellen sehr zufrieden und weil ich nicht sammel auch fast komplett für mein Thema.


    Wer beim Händler kauft ist klar im Vorteil und kann sich ein "Gutes" Modell aussuchen. Mir zumindest ist es wurscht ob erst das 5. Modell paßt. Somit wäre dieser Thread unnötig, egal ob Hersteller x, y oder z.


    Lese gerade diverse deutsche Foren und es scheint Mode zu sein sich den Frust von der Leber zu schreiben. Leute das ist Hobby, es soll uns Freude bereiten.


    Meine Meinung


    Liebe Grüße

    Helmut

  • Naja, eigentlich auch net Robert, der Andi, kann das Set doch zurück schicken. Klar ist das ärgerlich, aber außer Spesen nix gewesen. Wie man früher einmal gesagt hat. OK, die Spesen muß man auslegen, aber Schaden entsteht keiner.


    Damit sind wir wieder beim Händler, Vorort kann ich das Set ansehen und mir aufs Gleis stellen lassen und testen lassen.

    Bei einem Wert von € 1000.- wären mir net amal 100 Km (eine Strecke) zuviel. Man kann es ja mit einem Ausflug verbinden.


    @ Andi: Wie geht das ...

    da ich in den Letzten Monaten immer wieder fehlerhafte Fahrzeuge von Roco erhalten habe

    Hast du Online gekauft ?


    Liebe Grüße

    Helmut, der gerade vor der Haustüre einen Blizzard erlebt, obwohl nicht in Nordamerika beheimatet.

  • Dazu muss ich gestehen, habe Online gekauft.

    Aber der Händler hat sehr schnell eine gute Lösung auf meine Mail nach Geschäftsschluss angeboten bzw. einen Austausch.

    Wie ich sehe hat Mostviertler sehr schnell auf das Problem mit der F7-Taste reagiert, das finde ich Super !


    Roco könnte so ein Service auf seiner Web-Seite auch einmal einrichten um schnell zu reagieren und sich dafür einmal öffentlich für die Fehler entschuldigen und schnelle Lösungen anbieten. Da lässt man den Kunden verärgert auf Antwort warten, die Tage oder Wochen braucht.


    LG Andi


    PS.: Das Kuppelgeräusch braucht man doch, weil er in Venedig ja umfahren werden muss, da mit den Steuerwagen ja noch nicht gefahren werden darf ;):confused:

  • Habe vor Weihnachten eine defekte 2095 bekommen. Licht blinkt hinten immer. Dachten zuerst auf kaputten Decoder. Nach den dritten Decodertausch wurde mir die Lok beim Händler umgetauscht.

  • Habe vor Weihnachten eine defekte 2095 bekommen. Licht blinkt hinten immer. Dachten zuerst auf kaputten Decoder. Nach den dritten Decodertausch wurde mir die Lok beim Händler umgetauscht.

    So ähnlich war es bei der 1110.07, da war ein Kabel schlecht angelötet, das konnte ich zum Glück selbst beheben.

  • Schön langsam ärgert mich dieses "Zeig alle Fehler von Roco" in den diversen Foren immer mehr ...


    Andere Hersteller haben auch Probleme mit Modellen (siehe DSO - Probleme mit div. PIKO Soundloks, Qualität bei Brawa etc. )


    Zu Zeiten als die meisten von uns mit Kleinbahn-Loks anfingen mussten wir auch mal das eine oder andere an den Loks reparieren und die Lackqualität war auch nicht immer ok.


    Heute wird wegen jeder Kleinigkeit in den Foren gleich Zeter und Mordio geschrien.


    Habt ihr alle eigentlich noch Freude am Hobby?


    LG

    rocofan2

  • Servus Robert,


    zwei Seelen in meiner Brust - egal jetzt welcher Hersteller:


    Eine Kleinigkeit gerade richten, einen Steckteil anbringen (falls da) ok, akzeptiert


    Andererseits kosten unsere Begehrlichkeiten mittlerweile eine ganze Menge (eine Lok etwa 10% einer durchschnittlichen Monatspension). Da kann man (schon) erwarten, dass es eine Qualitätskontrolle gibt, egal, ob beim Hersteller des "Fahr"zeugs, aber auch beim Hersteller der Komponenten (Decoder ...)

    Bei Kleinbahn wird noch heute jede Lok ausgepackt und zumindest einmal hin&hergefahren, bei der Händlerin meines Vertrauens mache ich es ebenso. Beim Versandhandel bin ich mir bei allen "Billig/Geiz ist geil/Discount/Abverkauf/Sonderangebot"-Rufen nicht mehr so sicher. würde ja bedeuten, dass man einen Kundenservice bietet, der wegen des Preisnachlasses eigentlich nicht finanzierbar ist. Dass die Hin&Herschickerei der Reklamationen auch Geld kostet, daran wird möglicherweise gedacht, aber die einfache Abhilfe (Kontrolle) nicht gemacht.


    Der Versandhandel ist teurer als man denkt (für Verkäufer und Käufer) und nur die internationalen Großen, weil sie keine Steuern zahlen, sind im Vorteil (von der ökologischen Komponente des kleinteiligen Lieferns ganz abgesehen).


    Ja, wir freuen uns, wollen aber auch einwandfreie Ware und nicht die Qualitätskontrolle der LIeferanten sein (gilt mittlerweile für viele Dinge des Lebens, denkt mal an Eurer Auto ...)


    Klaus

  • Andererseits bleibt dir der Versandhandel und damit die eventuellen verbundenen Nachteile nicht erspart, wenn du zum Beispiel 120 bis 150 Kilometer und wieder zurueck zum naechsten Haendler fahren musst. Da hilft auch das mit einem Ausflug verbinden nicht ueber die Runden dass es noch mehr kostet als der Versand.

  • entweder kann ich nicht rechnen oder....?<X

    Wenn ich jetzt mal schnell einen Durchschnittskaufpreis einer Lok von € 300,-- hernehme und dies

    10% meines Einkommens wäre, müsste ich doch gut mit € 3000,-- Durchschnittspension leben können.

    Ich glaub, ich hab was falsch gemacht....:/ oder gab`s in der letzten Zeit einen Preissturz?:)8o

  • Ich glaub, ich hab was falsch gemacht....

    Du kannst natürlich high-end nehmen (Sound und was sonst noch oder eine Dampflok), eine "leise" für die Schachtelsammlung oder für die Vitrine (dort brauchst du weder Sound noch Decoder) bekommst Du z.B. als Piko 1041er für 140€ ...


    Klaus

  • Habe gerade ein Bild gefunden vom Steuerwagen des Railjet wo auch der orangene Streifen bei der Türe fehlt.


    https://upload.wikimedia.org/w…rwerfen%2C_13.12.2016.jpg


    Liebe Grüße

    Helmut