LIDL und HOFER

  • also, wens interessiert:


    Das Hofer-Paket, z. B. mit der Brauerei kostet 34,99€.


    Das Original Faller kostet die Brauerei alleine 35€ (lt. Preisliste), die Kirche dazu noch einmal 15€. Die anderen Hütten konnte ich nicht genau nachvollziehen. Wird aber schon noch einiges zusammen kommen.


    Also, warum das Original kaufen?

    _____
    lg 70er

  • Tut sich wieder einmal die Frage auf, warum daß "normaler Weise" so teuer ist?


    Oder ob es moralischisch vertretbar ist, zu solchen Dumpingpreisen zu kaufen?

    _____
    lg 70er

    Einmal editiert, zuletzt von 70er ()

  • Zitat

    Original von 70er
    Tut sich wieder einmal die Frage auf, warum daß "normaler Weise" so teuer ist?


    Oder ob es moralischisch vertretbar ist, zu solchen Dumpingpreisen zu kaufen?


    Zu 1. mit Sicherheit auch, weil es ein anderer Vertriebsweg ist.


    Zu 2. Wenn ich mir mein verfügbares Budget anschaue ein ganz klares JA


    Auch Hofer oder Lidl werden noch etwas daran verdienen, genauso wie die Hersteller.


    Gruß
    Maximilian

  • Zitat

    Original von 70er
    Tut sich wieder einmal die Frage auf, warum daß "normaler Weise" so teuer ist?


    Oder ob es moralischisch vertretbar ist, zu solchen Dumpingpreisen zu kaufen?


    das Problem mit der Moral verstehe ich nicht ganz...

  • Denkt mal wie die Marketingleute:


    Wenn im Supermarkt 100.000 Anfangsgarnituren verkauft werden, kann man sie erstens billig prodizieren und zweitens schaft man damit 10,000 neue Kunden die weitere Teile zu üblichen Preisen kaufen, weil die gibts nicht mehr so billig!!!


    That´s live !!

    LG

    freduard

  • Zitat

    Original von buesel


    das Problem mit der Moral verstehe ich nicht ganz...


    Naja, die Bedingungen zu denen die großen Ketten einkaufen und auch ihre Angestellten halten sind ja immer wieder Thema in den Medien.
    Zum anderen "runieren" diese Dumpingpreise die kleinen Händler.

    _____
    lg 70er

  • Soweit ich heute gesehen habe, hat Hofer gegenüber dem Vorjahr neue Modelle in den Packungen.
    Lediglich die Brauerei ist wieder dabei.


    Gruß

    Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

  • gestern bei Hofer gewesen, 2 verschiedene Packungen, keine mit BRauerei dafür ein Sammelsurium Güterabfertigung mit Güterterminal und Tankstelle...

  • Ich finde, es muß jeder mit sich selber ausmachen, ob oder ob er nicht Faller- oder Produkte anderer namhafter Modellhäuschenhersteller bei Aldi, Lidl und Co. kauft. Mit Sicherheit haben diese Billigdiscounter einen Gewinn bei den Billigverhökerungsaktionen. Allein schon zu welchen Bedingungen die wohl ihre Riesenstückzahlen beim Hersteller beziehen? Der Kunde hat zumindest mit den Häuschen auch einen Preisvorteil, viel falsch laufen kann da nicht. Aber der Fachhandel, ich denke der wird nicht begeistert über diese Art von Konkurenz sein. Er wird nämlich nur mit den Ergänzungswünschen dann konfrontiert, vielzähligen Kleinprodukten oftmals an denen er nicht recht verdienen kann, die aber eine recht große Lagerhaltung bedeuten können. Den Reibach mit dem tollen Modellbausatz, den machen andere.


    Zug- oder Gesamtanfangspackungen bei den Discountern, ich würde sehr abraten. Es sind Serien, die deutlich von den Standardprodukten abweichen. Den TGV z.B. kann man dann nicht um weitere Mittelwagen erweitern, weils eben keine passenden gibt. Höchstens man kauft noch eine solche Anfangspackung, zerlegt einen Zug und schlachtet ihn für den anderen. Gleichzeitig gewinnt man dann auch einige wenige Ersatzteile, die man sonst vermutlich nämlich auch nie erhalten würde. Denn ich denke nicht, daß Aldi und Co. noch nach 5 Jahren Ersatzteilservice für eine solche Packung anbieten. Ich finde da sind reelle Startpackungen im Fachhandel gekauft und auch vom Verkäufer mit der Beratung, ob es Ergänzungswagen oder Ersatzteile dazu gibt, deutlich die bessere Wahl. Nur wenn man unbedingt auf ein Discountangebot abzielt, vielleicht bewußt auf verkürzten Maßstab und geringe Farbgüte, Detaillierung Wert legt, auch bastlerisches Geschick hat, selber improvisierte Reparaturen bzw. Ergänzungen vorzunehmen, dann könnten solche Mehano-Anfangspackungen einen Kauf lohnen. Übergangsgleise im Eigenbau sind dabei die geringste Hürde.


    Gruß,
    Uwe

  • Also ich finde, dass die Angebote der Startsets von Piko der gar Hofer gar nicht so toll sind. Ab EUR 70.- bzw. 75.- (viele verlangen aber auch mehr) bekommt man im Fachhandel Piko-Startsets mit einem ÖBB-Ochsen. Und diverse Roco-Digital-Startsets gibt es ja auch ab EUR 95.-.


    Aber die Gehäusebausätze finde ich zu dem Preis schon sehr attraktiv. Hier ist der Fachhandel auch nicht so sonderlich gut sortiert und meist wird man bestellen müssen....

  • Zitat

    Original von BR140
    Den Reibach mit dem tollen Modellbausatz, den machen andere.


    Hallo Uwe


    Ich weiss nicht welche Preisgestaltung die Fachhändler in deiner näheren Umgebung haben.
    Wenn ich mir die Preise der beiden in Innsbruck ansässigen Fachhändler ansehe, packt mich regelmäßig der Zorn, ob deren Unverschämtheit.
    Auch für Kleinigkeiten wird ordentlich verlangt.
    Mein Mitleid hält sich daher einigermaßen in Grenzen.


    Mich würde auch interessieren welche Preise italienische Modellbahnhändler für Roco Produkte verlangen, die Italiener geben sich in Innsbruck gegenseit die Türschnalle in die Hand. Bei den teilweise doch beachtlichen Anreisewegen, muß das Zeug dort noch um einiges teurer sein.


    Gruß

    Es gibt Staubsaugervertreter, die verkaufen Staubsauger. Es gibt Versicherungsvertreter, die verkaufen Versicherungen. Und dann gibts noch die Volksvertreter…

  • Zitat

    Wenn im Supermarkt 100.000 Anfangsgarnituren verkauft werden, kann man sie erstens billig prodizieren...


    Naja, aber irgendwo ist da schon eine Grenze wo es nicht mehr billiger geht!!!
    Ich denke warum es Lidl oder Hofer billiger bekommen liegt wo anders! Wenn ich mir sicher bin, dass meine produzierte Ware nach Fertigstellung sofort verkauft wird, kann ich einen kleiner Gewinn einkalkulieren. Ich bekomm ja sofort mein investiertes Geld wieder zurück!


    lg Helmut

  • Entschuldigung, hab erst heute wieder hier vorbeigeschaut. Also in Bonn hat es den Vorteil, daß wir mindestens fünf Fachhändler haben, dazu dann auch noch einige die nebenbei etwas aus den Programmen mit führen. Ich geb Dir schon recht, es gibt superteure Ausrutscher dabei. Man muß schon rumsuchen. Es hängt auch etwas davon ab, wieviel Zulauf die einzelnen Händler im allgemeinen haben, entsprechend ist man eher bereit was auf Vorrat zu halten und im Preis moderat zu sein.
    Hier gibts aber auch sog. billige Ottos, da braucht man nich nicht mal nach einem Haftreifen zu fragen, sowas kriegste dort nie.
    Ich denke als Kunde muß man hin und wieder auch mal den bisher immer gut sortierten teureren Fachhändlern ein Standardprodukt mit gutem Gewinn für den Laden abkaufen. Es kommt der Tag, da braucht man Ersatzteile oder was außer der Reihe. Übel, wenn der Laden dann nicht mehr existiert, Du auf Gedei und Verderb der Großzügigkeit des Modellbahnherstellers ausgeliefert bist.


    Gruß,
    Uwe

  • Zitat

    Original von buesel
    gestern bei Hofer gewesen, 2 verschiedene Packungen, keine mit BRauerei dafür ein Sammelsurium Güterabfertigung mit Güterterminal und Tankstelle...


    Bei mir ging die Brauerei und das "Sammelsurium" mit........ :D

  • Zitat

    Original von 70er
    Die Brauerei gab es ja gar nicht!:confused:


    War bei uns auch die letzte die meine Kinder mitnahmen - und ich bezahlen durfte :D