Knolli´s kleine Werkstatt

  • Oskar das ist nicht ganz richtig. Die Decoder MX645, MX644D,C, MS450 und MS440 haben Endstufen mit 4-8 Ohm Impedanz. Da ist der Betrieb ohne Probleme möglich.


    OK, auswendig weiß ich das natürlich nicht. Ich dachte nur sicherheitshalber, - ein Post zuviel ist besser als eines zuwenig...


  • OK, auswendig weiß ich das natürlich nicht. Ich dachte nur sicherheitshalber, - ein Post zuviel ist besser als eines zuwenig...

    Das ist schon okay, ich würde dann seit ca. 5 Jahren kontinuierlich Decoder schrotten. ;):D

    Aber dem ist ja nicht so.;)

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • Hallo an alle!


    Jetzt kann ich euch auch mal zeigen wie man es nicht macht...

    Was heißt das?


    Ich bekomme manchmal richtige Lok-Leichen die durch einen gescheiterten Versuch sie zu digitalisieren oftmals etwas wild aussehen. Da kommen natürlich die wizigsten kreativsten Ideen auf den Tisch.


    Ein kleiner Auszug:

    Dateien

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • außerdemn habe ich mich am Räderpolieren versucht:

    Dateien

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • Der Decoder ist beim ersten Mal unter Spannung setzen abgeraucht, wie auch der der zweiten Leiche.

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • Hallo an alle!


    Der rote Pfeil hat heute seine Testfahrt gemacht und wurde erfolgreich zugelassen.


    Der Schweizer Lichtwechsel funktioniert tadellos. Dafür wurden insgesamt 6 FA´s benötigt die sich wie folgt zusammensetzen:


    Auf jeder Seite mittlere und linke LED (2 FA´s, FA0v; FA0r)

    Auf jeder Seite die rechte LED extra (2 FA´s, FA3; FA4)

    Rotes Schlusslicht vorne/hinten (2 FA´s, FA1; FA2)


    Um das alles miteinander zu verknüpfen musste ich mit dem Schweizer Mapping arbeiten, dazu aber später mehr.


    Jetzt dürft ihr einen Blick auf das Fahrzeug werfen:

    Dateien

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • Schaut super aus ! Das Schweizer Mapping is a Hund ! Ich hab auch einen alte KB - Roten Pfeil, Freiwillege vor !


    Super gemacht,


    LG Theo

    Man kann nie genug Bierwaggons haben !


    Alle Fotos sind von mir oder mit Erlaubnis der Urheber eingestellt, falls nicht anders angegeben.

  • Ich hab auch einen alte KB

    Ich habe vergessen nochmals zu erwähnen dass dieser rote Pfeil in Spur 0 gehalten ist.... ;););)

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • Wieder nix ! Oder muß selber machen. Projekt 147 auf der Liste.


    LG Theo

    Man kann nie genug Bierwaggons haben !


    Alle Fotos sind von mir oder mit Erlaubnis der Urheber eingestellt, falls nicht anders angegeben.

  • 42. Liliput Orient-Express mit neuen Griffstangen


    Hallo an alle!


    Eine kleine aber feine Abendbastelei wurde fertiggestellt.

    Der Orient-Express von Liliput hat neue Griffstangen von unserem Bf.Authal bekommen. Mehr Messing steht den Wagen richtig gut. Zum Vergleich sind die alten Griffstangen auch auf einem Bild. (Die einzigen die noch komplett waren)

    Genug geredet, jetzt wird geschaut:

    Dateien

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • :thumbup: Abendbastelei....;)

    Von 20 bis 23:30...... ^^^^

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • 43. Roco 1042 mit Sound


    Hallo an alle!


    Heute konnte eine Roco 1042er mit Sound fertigestellt.

    Sie wurde "verhübscht", mit 4 220µF Tantals und einem MX645P22 ausgestattet.


    Die zwei Dumbos geben den Sound mit ordentlich Power wieder.

    Da diese Leistung aber wo hin muss musste ich alle Lüftergitter festkleben da sie bei höheren Frequenzen zu vibrieren begonnen haben.

    Die Halterung wurde selbstgeschitzt und auf die Ausschwenkung des Drehgestells angepasst. Geklebt wurde mit 2K-Kleber um einen festen Übergang zum Rahmen zu haben.


    Außerdem wurde zum Schutz der Sta's ein 0,3 mm Neusilberdraht ind die vorhandenen Bohrungen eingezogen um ein versehentliches Aufspringen zu verhindern.


    Nachdem das erledigt war wurde die Lok noch auf die zulässige Vmax eingestellt und an ihre Heimatdienststelle geliefert.


    Wie immer gibt's es Bilder:

  • Super Arbeit Matthias!


    LG

    Robert

    Danke Herr Lokdoktor ;):)

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • Servus Matthias


    Ich spring mal übers Stöckerl ...


    Das ist so korrekt ?

    96707-20201118-184559-autoscaled-jpg

    © Knolli


    Ich meine die Löcher für die vorhergehende STA-Befestigung ?

    Die Konsolen könnte ich mir vorstellen, dass sie am Dach verbieben sind, aber die Löcher für die Isolatoren ?

    Vielleicht spitzfindig von mir, aber "wenn schon, denn schon" ...

    Könnt aber sein das das der Auftraggeber selbst macht und nicht in dein Umbau-Spektrum fällt.


    Es ist mir halt nur aufgefallen und sollte keine Kritik an dein Werk darstellen.


    Liebe Grüße

    Helmut