Knolli´s kleine Werkstatt

  • Vielleicht würde es mit einer Elferdiode noch besser funktionieren?;)

    Wenn nicht anders angegeben, alle Fotos ©Arronax

  • Vielleicht würde es mit einer Elferdiode noch besser funktionieren?;)

    Ich weiß es nicht 8o, können wir mal testen

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • Es geht um die Diode. Die heißt Zenerdiode (ohne h) und dient dazu, die Überspannung abzuleiten damit der Elko, der nur 16 Volt aushält, nicht beschädigt wird.

    Wenn nicht anders angegeben, alle Fotos ©Arronax

  • Bitte erklärt mir das... Ich hab glaubt man muß an Kondensator einelöten....

    Für zweckdienliche Hilfe dankend


    Christian

    Kondensator stimmt schon. Nur wennst das in jeder Lok machst und beim einschalten der Schienenspannung 10 oder mehr solcher Loks am Gleis stehen, wollen auch entsprechend viele Kondensatoren geladen werden. Eine empfindliche Digitalzentrale interpretiert das als Kurzschluss und schaltet sich aus.


    Deshalb setzt man vor den Ko einen Widerstand damit der Einschaltstrom geringer wird und parallel zum Widerstand eine Diode damit der Ko seine Ladung bei Kontaktverlust ohne Widerstand wieder abgeben kann.


    Um auf dem beschränkten Platz einen möglichst großen Ko unterzubringen nimmt man einen für 16V anstelle 25V, muss den aber wie von Arronax beschrieben mit einer Z-Diode gegen höhere Spannung schützen... oder man nimmt einen Zimo-Decoder der die Spannung am Kondensatoranschluss auf 16V begrenzt.

    Bilder in meinen Beiträgen sind mein Copyright, sofern nicht anders vermerkt.

  • Macht man auch nicht bei jeder Lok......aber das ist eine andere Geschichte.

    Ich mache es bei jeder Soundlok um die Spannungsspitzen zu filtern. Denn kein Gleis ist 100% rein. Der Decoder in der 1041 mag es überhaupt nicht wenn kurze Unterbrechnungen sind, ich habe ihn dann zur Rep. geschickt weil er auf einmal keinen Ton mehr hatte. Er wurde neu bespielt und das war´s. (Ein sehr toller Service von Piko, nur so nebenbei angemerkt!!!!)

    Passiert jetzt nicht mehr, da der Kondensator diese Lücken überbrückt.


    Bei einigen Loks brauchst einfach ein bisschen Nachhilfe von Kondensatoren. Die Liliput Draisine (H0 und H0e) fährt Digital grausam ohne Ko´s.

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • Es geht um die Diode. Die heißt Zenerdiode (ohne h) und dient dazu, die Überspannung abzuleiten damit der Elko, der nur 16 Volt aushält, nicht beschädigt wird.

    Aha ohne h. Jetzt bin ich auch gscheiter......

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • Früher wurden diese Dioden nach dem amerikanischen Physiker Clarence Melvin Zener, dem Entdecker des Zener-Effekts (Elektronen tunneln durch die Sperrschicht), benannt. Seit den 1970er Jahren wird der Name Z-Diode empfohlen, da nur für geringe Durchbruchspannungen der Zener-Effekt verantwortlich ist.

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Hallo an alle!


    In letzter Zeit hat sich viel getan. Eine 657 wurde digital, es folgten außerdem eine CAT 1014 mit Sound, ein Dosto Stw. und eine jetzt noch eine 144er.


    Bei der 144er war ich erstaunt, denn die AMW-Tauschplatine war in 20 min (!!!!!!!) fertig eingebaut.

    Kein Fräsen, kein ärgern.
    In Kombination ist das Ganze mit einem MX630P16.


    Diese Aufwertung macht diese 40 Jahre alte Lok wieder sehr atraktiv.


    Wie immer Bilder:

    Dateien

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • 29. Roco 1014 mit Sound


    Hallo an alle!


    Nachtrag zur 1014:


    Bilder vom Einbau.

    Dateien

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

    Einmal editiert, zuletzt von Knolli ()

  • 30. ESU LokSound V3.5 puffern


    Weiters sind heute ein 5081 von Roco mit Loksound V3.5 umgebaut worden und ein 5146 hat einen neuen Lautsprecher erhalten.


    Der 5081 hat serienmäßig einen LSV3.5 verbaut. Da die Fahreigenschaften etwas zu wünschen übrig ließen, hat der nun einen Kondensator mit Ladesschaltung bekommen. Da der Dekoder keinen Anschluss hatte musste ich selbst einen anlöten. Auspacken, anlöten und wieder in einen Schrumpfschlauch einpacken.

    Die selbstgebaute Ladeschaltung ist diesselbe wie in der ZIMO-Beschreibung beschrieben. Die Fahreigenschaften haben sich mit diesem doch recht kleinen Ko verbessert.


    Wie immer Bilder:

    Dateien

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

    Einmal editiert, zuletzt von Knolli ()

  • Nachtrag 5146:

    Dateien

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • Ach ja! Und weil meine Lautsprecher teilweise sehr unpraktisch aneinander kleben hab ich mir selbst geholfen.

    Dateien

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • 31. Roco 6581 mit LED-Beleuchtung


    Hallo an alle!


    Der 5081 hat auch einen 7081 zusätzlich im Verband. Dieser wurde auf LED-Beleuchtung umgerüstet.


    Die Glühbirne hat schon eine Brandstelle auf dem sehr dünnen Print hinterlassen, und für den Digitalbetrieb ist die 12V Birne sowieso ein Heizkörper.


    Kurzer Hand wurde die Platine leicht umgebaut und mit einem Widerstand und einer LED versehen. Die LED habe ich am Kragen oben und unten abgefeilt, dass sie nicht aufträgt. Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend. Anbei zwei Bilder bei Dunkelheit überbelichtet und original belichtet.

    Dateien

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

    2 Mal editiert, zuletzt von Knolli ()

  • Hallo an alle!


    Das wird für die nächste Zeit der letzte Beitrag aus der Werkstatt, die LAP steht an!!!!


    Bei den neueren Roco-Loks werden seit geraumer Zeit kaltweiße LED´s verbaut.

    Das schaut bei einer Altbau-E-Lok relativ bescheiden aus. Deshalb heute einen Ausflug nach Traiskirchen gemacht und dort neue warmweiße LED´s eingekauft. Zum Test wurde die 1041 gleich umgerüstet.

    Das Ergebnis ist sehr zufriedenstellend.

    Das letzte Bild zeigt den Unterschied zwischen den beiden Lichtfarben.

    Dateien

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • Hallo an alle!


    Die nächsten drei Tage bleibt die kleine Werkstatt zu, denn Montag, Dienstag und Mittwoch ist Lehrabschlussprüfung!

    Danach geht es mit vollem Elan weiter mit den weiteren Arbeiten!


    Ich werde beim Stammtisch Wien berichten wie es ausgegangen ist.

    Gruß Matthias

    "Wo ist der kompetente Mitarbeiter wenn man ihn braucht? - In der Werkstatt, wo sonst?"

    Zum Inhaltsverzeichnis der Werkstatt ----> hier lang!! :hammer:


    "Bilder? Grundsätzlich von mir. Grundsatz = es gibt Ausnahmen" :]

  • Du machst das schon Matthias, daran zweifle ich keine Sekunde 🔩 ⚙️ 🔧 🗜 💡 🍀🎗

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Knolli, machs Gut!

    Denk immer nur an eines:

    "Wenn im Westen die Sonne aufgeht, dann spielt Rapid." (Weisheit des Dalley Lammah)