Mostviertler

  • Du hast aber ein höfliches MoBa - Konto :TT:

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Mehr als die 4 die es in echt gab?!

    Meine MBS hat schon mit der Umstellung auf 15kV angefangen zu expandieren. Dementsprechend ist auch der Wagenpark immer wieder erweitert worden. In den Mitte der 80ern ist die MBS bis regelmäßig bis nach Innsbruck, Lindau und Buchs gefahren.

    Darum wäre auch endlich Zeit, einen 4130 als 1:87 Modell. Im Hirnkastel spinnt auch ein 4010 mit 2 Mittelwagen und ein 6010 am Ende im MBS Lack herum. Die Lackierung würde ihm besser stehen als das hässliche rot. Aber wahrscheinlicher wird's ein Triebwagenzug von den SBB oder ein EP. III DB.

    Das Motto der MBS-- billig einkaufen, modifizieren, modernisieren, verwenden.

    Wer in ein Wespennest sticht, bleibt nicht ungestochen.

  • Der Mostviertler hat heute wieder einen lesenswerten Beitrag geschrieben


    https://www.mostviertler-model…en-der-woche-18-ab-2-mai/


    Wenn Neuware im deutlich dreistelligen Euro-Bereich schon kaputt beim Händler ankommt, wohin wird die Reise gehen?


    Wenn ich das so lese, sind meine Bemühungen beim Versand von Gebrauchtware nicht so schlecht :)

    Ich hoffe dass dies meine Abnehmer auch so sehen.


    [Ich habe erst eine einzige Reklamation gehabt, da wurde ein Waggon mit etwas zu sparsamer Verpackung durch den Zusteller mit Schwung über den Zaun geworfen]

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Da verpackt jeder damische Hinterhof-Ebay- oder- Willhaben-Verkäufer besser und gewissenhafter.

    Das ist ja echt eine Frechheit. Aber nur zu verständlich: die Hersteller müssen ja ihre sauteuren notwendigen Berater und sonstigen externen Nichtsnutze Gschaftlhuber bezahlen. Da bleibt nix anderes übrig als beim Kunden einzusparen damit die Scherenhalter auf ihre Gewinne Kosten kommen <X

  • Aber auch mit den Lieferdiensten hat mans nicht leicht, hier eine Lieferung (vom Hersteller wurde der Kauf über Amazon empfohlen):


    Versand_autoscaled.jpg


    ... darin eine 180€ Beamer-Ersatzlampe ...

    Lg,

    Andreas

    (MBWS Schiltern)


    Bilder in meinen Beiträgen sind von mir, sofern nicht anders angegeben.


    ...

    Beyond the horizon of the place we lived when we were young
    In a world of magnets and miracles
    Our thoughts strayed constantly and without boundary
    The ringing of the division bell had begun

    ...

  • Aber auch mit den Lieferdiensten hat mans nicht leicht, hier eine Lieferung (vom Hersteller wurde der Kauf über Amazon empfohlen):


    ... darin eine 180€ Beamer-Ersatzlampe ...

    Die Mitarbeiter der Zustelldienste , die aus allen möglichen Ländern kommen, haben sicher kein Feingefühl für unsere Luxusgüter? Woher auch.

    Billiger Transport, billiger Mitarbeiter. Moderne Sklaven, arme Menschen.

    Ich höre schon auf!



  • Das war noch vor dem Corona-Schmarrn, bei mir sind mittlerweile fast nur "Stammauslieferer" unterwegs, die ich mittlerweile schon alle persönlich kenne :)


    Für die ganzen Lieferungen gebe ich den Zustellern ein Trinkgeld, diese haben für die ganzen Haustiere bei uns in der Gegend meist "was kleines" dabei und sind da sehr beliebt :)


    Ich bekomme meist etwas mehr Post als die Nachbarn, und bei mir ist schon bekannt wo was abgestellt werden kann, und es fragt mich mein Postler immer ob er beschädigte Pakete melden soll oder ob ich die so annehmen will, da ich teilweise "Konvolut-Ersatzteilpakete" erhalte die nicht so kritisch sind ...

    Bei der Verpackung ist von "Einbetoniert-Unzerstörbar" bis "Das-Paket-zerstört-sich-in-2-Sekunden-von-selbst" aber schon alles angekommen ...


    Es kommen da oft Gebraucht-Käufe auf den Tisch, die nur wegen der fehlenden Verpackung gelitten haben, von einem etwas jüngeren Kunden z.B. eine "Stille Nacht", die in einem Schuhkarton verschickt wurde, nur mit einem Blatt Küchenrolle eingewickelt und OHNE Polstermaterial zu verwenden.

    Die Freude war groß ...

    Lg,

    Andreas

    (MBWS Schiltern)


    Bilder in meinen Beiträgen sind von mir, sofern nicht anders angegeben.


    ...

    Beyond the horizon of the place we lived when we were young
    In a world of magnets and miracles
    Our thoughts strayed constantly and without boundary
    The ringing of the division bell had begun

    ...

    Einmal editiert, zuletzt von coeus () aus folgendem Grund: Lesbarkeit hergestellt ...

  • Ich habe vor meiner Pension bei einer Spedition gearbeitet.

    Ich weis unter welchem Zeitdruck die Fahrer stehen.

    LG Erich Wien

  • Meinen neuesten kauf, einer gebrauchte Roco 1042 011-5, wurde ohne die internen Kunststoff blistern versendet, also die Lok lose innerhalb das harte Schaumstoff. Irgendwie hatte die Lok es überlebt, nur einen Schneepflug war lose! Das ist jetzt meine dritte 1042 wo die blister fehlt, da überlege ich mir ob ich vielleicht neue mache durch Vakuumformen.


    Bei Neuware habe ich bis jetzt nur zwei mal Probleme - bei den Sparlack AB Schlieren mit abrieb der lack auf den Deckel und mit der StLB 5047 einen abgebrochenen Verschiebertritt weil es verkehrt herum vom Händler verpackt wurde in der blister.


    Und als Verkäufer nur einmal ein Problem mit einen KMB Gabs wo der Käufer die Drehgestelle abgebrachte nach entpacken und dann sagte es kam so (wie ich es verpackt habe nicht möglich weil ich wusste wohl das das leicht passierte). Dankbar ist die Post hier sehr kulant und ich konnte den Warenwert und Versandkosten reklamieren.

    Einmal editiert, zuletzt von Stefan-GB ()

  • Wär' ich der Mostviertler, ich würd die komplette Lieferung als Defekt/Reklamation/Mangel zurück an die Versender schicken. Nach dem 3ten mal funzt das, wenn sich alle Händler so verhalten.


    Wenn der 29,99€ Toaster die Packung beschädigt ist, die Bedienungsanleitung einen Druckfehler hat und 3 Staubkrümmel auf den Gerät sind, schicken Mediamarkt, Spar, Hofer und wie sie alle heißen, die komplette Palette zurück.


    Noch schlimmer sieht es bei Autoherstellern aus. Wenn der Zulieferer den LKW schickt, wird die Ware schon beim abladen kontrolliert. Ein Fehler und der ganze LKW samt Ladung fährt heim und wird negativ benotet. Viel Spass beim der nächsten Auftragsvergabe. Da bist schneller weg vom Markt, als bei der Moba, der Zug aus der Kurve fliegt.


    Händler, haltet endlich mal zusammen, ihr wollt zufriedene Kunden.

    Wer in ein Wespennest sticht, bleibt nicht ungestochen.

  • Wär' ich der Mostviertler, ich würd die komplette Lieferung als Defekt/Reklamation/Mangel zurück an die Versender schicken. Nach dem 3ten mal funzt das, wenn sich alle Händler so verhalten.


    ...


    Händler, haltet endlich mal zusammen, ihr wollt zufriedene Kunden.

    Kurz zur eigenen Erfahrung, bevor es ins Burgenland geht (Urlaub: Nova :) )


    Etliche Händler kommunizieren eh regelmäßig miteinander, nur kann sich es grad fast keiner leisten irgendwas, das endlich geliefert wird, als ganze Sendung zurückzuschicken ...


    In der ganzen Branche knackst es gerade gewaltig, da kann ich den Mostviertler gut verstehen ...


    Ich warte auch seit ... längerer ... Zeit auf so ziemlich alles, sei es Landschaftsbaumaterial, neue Loks(Waggons oder den "guten alten" Punkt Elektronik, mittlerweile schon so, dass ich teils bei unserer Schauanlage anstehe ...


    Und dann bekommt man endlich (hier als Beispiel ...) die Rivarossi 5047er geliefert, bei denen du gleich den Motorkondensator tauschen und dabei die meist schon eingerissenen (wenn nicht schon ganz abgerissenen) Stromabnahmekabel der Drehgestelle mitbehandeln darfst, und das bei den neuen Maschinen, die noch nie gelaufen sind.

    Nur wenn du diese aus dem Grund zurückschickt, bekommst du nachher das gleiche Material wieder ...


    Auch warten sehr viele Aufträge auf das ein- oder andere Ersatzteil, genau so wie unsere 03er von der Anlage, wo ich vor knapp 3 Monaten die Schnecken (00564609) bestellt habe, damals grün gekennzeichnet. Eine Woche nach der Bestellung habe ich nochmal nachgeschaut, da waren sie auf gelb (= Nicht lieferbar), kann ja mal passieren ...

    Mittlerweile habe ich schon ein paar mal nachgeschaut, da ging es zwischen grün und gelb immer hin und her, aber die Schnecken haben uns leider noch nicht erreicht und die 03er steht noch immer traurig am Abstellgleis ...


    Mir fehlt aber gerade auch die Zeit, diese ganzen Ersatzteile per Hand nachzufertigen, gerade wenn diese bei so jungen Modellen noch erhältlich sein sollten ...

    Und jedes mal den ganzen Motor bestellen (00564609 ~42€), wenn sich "nur" die Schnecken verabschieden kommt auf Dauer auch etwas teuer ...

    Lg,

    Andreas

    (MBWS Schiltern)


    Bilder in meinen Beiträgen sind von mir, sofern nicht anders angegeben.


    ...

    Beyond the horizon of the place we lived when we were young
    In a world of magnets and miracles
    Our thoughts strayed constantly and without boundary
    The ringing of the division bell had begun

    ...

    Einmal editiert, zuletzt von coeus ()

  • Guten Morgen!


    In diesem Zusammenhang hätte ich eine Frage:


    Bei diesen Meldungen vom 5. Juni der Woche 22, schreibt der Mostviertler u.a.:


    Eine Formalität verpackungstechnischer Art – Nummer 5:

    Nächstes Thema: ROCO Lokomotiv-Ersatzgehäuse am Ersatzteil-Weg.

    Sie bestellen in letzter Zeit sehr viele Ersatzgehäuse von ROCO (Stichwort RTS 2143er).


    Wisst ihr vielleicht, was er mit "Stichwort RTS 2143" meint?


    Gruß


    Gerhard