Eine "elektrische" Frage - zu Kraftstrom -> Lichtstrom

  • Lichtstrom und Schwachstrom ist kein Problem für mich, aber bei Kraftstrom bin ich unsicher.


    Meine alte Wasserpumpe hat nach 52 Jahren dem Weg in den Elektrohimmel gesucht.
    Es war eine mit 380 V betriebene Vogelpumpe. Da ich schon länger das Hauswasser aus der Ortsleitung beziehe, benötige ich Grundwasser nur mehr für Gartengießen und WC-Spülung. Die neue Pumpe ist aber nur für 220 Volt


    Meine Frage:
    Ich habe neben der Pumpe eine Kraftstomverteilerdose mit eigener Absicherung. Es sind keine anderen Verbraucher an diesem Stromkreis angeschlossen. Darf ich mir aus der Verteilerdose einen 220 Volt - Anschluss ( Phase- Nullleiter-Erdung) mit Überputzdose für den Pumpenstrom heraus holen ??

    LG

    freduard

  • Da wir ja alle im Forum deine Freunde sind und du uns im Forum noch lange erhalten bleiben sollst bin ich der Meinung dass du dich an einen konzessionierten Elektriker deines Vertrauen wenden solltest um diese Frage zu beantworten.
    LG
    Herbert

  • Servus freduard!


    Na selbstverständlich kannst Du das machen!
    Dein Haus, Deine Wohnung bekommen von der EVN 4 Drähte. 3 davon führen gegen N bzw. Erde 230V, und weil die Wechselspannungen (Sinuskurven) nicht synchron, sondern zeitversetzt sind, haben die 3 Drähte zueinander 400V. Logisch?
    Der 4. Draht führt Erd-Potential, wird in deinen Haus aufgeteilt in einen sog. N-Leiter und in die "Erde" (ist nötig für die korrekte Funktion des FI).


    Fazit 1: In Deinen (und in allen anderen in Österreich) Verteilerkasten wird "einer von den 3" plus N-Leiter plus Erde für einen 230V Abgang benützt.
    Übrigens: Irgendwann einmal hat das "E-Werk" die Spannung geringfügig erhöht, Du hast jetzt neu 400V/230V statt vorher 380V/220V.


    Fazit 2: Auch wenn einige Deiner Geräte an 400V angeschlossen sind, du selbst kannst immer nur mit höchstens 230V in Berührung kommen. Ich nehme ja stark an, dass Du auf der Erde stehst und nicht auf einen der 3 Drähte! ;)


    Weitere Auskünfte sind kein Problem! Meine Aussage klingt unglaublich, es ist aber so, Kraftstrom gibt es in Wirklichkeit nicht. Es sind immer die gleichen 4 Drähte, die Du vom "E-Werk" (sei es EVN, WienStrom, etc.) bekommst.


    Liebe Grüße
    Helmut

  • Phase auf Phase 400 Volt, Phase auf Nullleiter 240 Volt. Also keines Falls mit 2 verschiedenen Phase gleichzeitig in Berührung kommen, das ist ungesund... :pinch:

  • Danke Helmut u.a.anderen


    Ich habe beim Hauseingang FI 3-Polig ca. 12 Stromkreise ( einzeln abgesichert) im Haus auf die 3 Phasen gleichmäßig aufgeteilt
    Einen 400 V Stromkreis für E-Herd eigens abgesichert.
    Einen Zweiten Stromkreis 400 V mit Anschluß für Mischmaschine - (wird aber nicht mehr verwendet da fertig) und Wasserpumpe alt.


    Dieser Stromkreis erhält keinen weiteren Verbraucher, ich nehme daher 1 Phase + Nullleiter + Erde zu einer 240 V Steckdose für Wasserpumpe neu

    LG

    freduard

  • Danke ......


    Einen Zweiten Stromkreis 400 V mit Anschluß für Mischmaschine - (wird aber nicht mehr verwendet da fertig) und Wasserpumpe alt....


    Ok aber was ist fertig: du, die Mischmaschine oder gar der Hausbau bzw. Umbau :thumbup:

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • gysev


    Die Mischmaschine ist Baujahr 1969, zuerst Wochenendhütte in Strasshof, dann Hausbau in Langenrohr, fertig 1978 jetzt nach fast 40 Jahren größere Modernisierungen und Sanierungen, Wenn Beton dann entweder Lieferbeton oder Kleinmengen im Kübel.
    Die Mischmaschine wird weiterverwendet im Weinbaubetrieb meines Schwiegersohnes ( Zum Ausbauen seines Betriebes, nicht zum Weinmischen :lachuh: )

    LG

    freduard

  • Naja zum Spitzer mischen würde sie mit Sicherheit auch noch zu brauchen sein - du wirst sie ja hoffentlich immer gut ausgewaschen haben :thumbsup:

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Hallo freduard!


    Sie dir mal folgendes im Web an: CEE-Wandsteckdose PCE Combo


    könnte das Ding sein, welches Du suchst.

    LG koboldone


    ps: Bilder ohne Quellangabe sind meine!!;)

  • Habe es, wie von mir im Beitrag 7 geschrieben, ausgeführt, Habe die Spannung von jeder Phase zum Nullleiter gemessen, 2 x 235 Volt, 1x 240 Volt.


    Der Installateur hat heute die Verrohrung an die neue Pumpe angepasst. Alles hat sofort gepasst und war auch Dicht. :)


    Danke für eure Mithilfe. +)

    LG

    freduard