railboys: Neues aus der Werkstatt

  • Günter, mit vorsichtig mit der Gesundheit!

    Meistens nach einer Auslieferung ist der Verlag auch einen Tag zu. Es ist immer gut gemeint, wenn man sagt: Ich mache es nebenbei! Auch da braucht der Körper eine Pause. Mir macht es auch Spaß Bücher für Kunden zu fertigen auch da zeigt mir der Körper grenzen auf und auf die sollte man hören. Der Körper sagt es uns oft und einmal kommt es zurück. Aufpassen!!! Gesundheit kann man sich nicht kaufen! Nicht einmal die Reichen!

    :)

    mfg


    Franz

  • Ja, Franz. Da stimme ich dir voll und ganz zu!

    Ich werde vielleicht ein paar Teilbereiche aus dem Programm in andere Hände übergeben. Das sag ich aber rechtzeitig. Von den bisher produzierten Wagen sind übrigens einige wenige Einzelstücke (Fertigmodelle und Bausätze) wieder aufgetaucht.

    Danke für alle aufmunternde Worte! Tut gut zu wissen, dass es Freunde gibt!

    Aber ich zähl mich zu den Unkräutern. Die vergehen bekanntlich nicht!

    Liebe Grüße an alle

    Günter

  • Wer kennt diese Räder? Es sind entweder N-Räder oder HOe RP 25. Durchmesser: 7,0 mm, Spurkranz: 8,4 mm. Spitzenweite der Achse (1,5 mm): 14,6 mm. Es handelt sich um Vollmetallräder mit Mittenisolierung. 8 Speichen. Schwarz vernickelt (?). Diese Räder sind bereits auf der Achse montiert, kommen also als kompletter Radsatz.

    Ich setze € 300,00 aus für den, der mir solche Radsätze auftreiben kann.

    Vielen Dank im Voraus

    Günter

    Dateien

    • 7,0mm. (5).JPG

      (380,93 kB, 12 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 7,0mm. (2).JPG

      (388,86 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • 7,0mm. (3).JPG

      (531,51 kB, 9 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Liebe Freunde!

    In der neuen Modellbahnwelt ist ein Foto des in Vorbereitung stehenden Hilfsbremswagens veröffentlicht. Vielen herzlichen Dank dafür!

    ABER: Dieses Foto ist von einem recht frühen Handmuster. Also keine Angst, ausgeliefert wird kein Schrott, sondern die gewohnte Qualität! Bis es so weit ist, muss noch Einiges aufgewendet werden, wie eben das Foto zeigt.

    Das geht sich bis zur Herbstmesse, die hoffentlich stattfinden wird, nicht aus. Jetzt sind einmal die Jk/Owr/Ow dran.

  • Traurig, traurig. Nachdem es seit einiger Zeit bekannt ist, dass auch die nächste Herbstmesse ausfällt, gibt es ein ernstes Dilemma, was die Kleinserie betrifft. Anstatt direkter Präsentation ist das Ausweichen auf Homepages ist für unsereins wenig brauchbar. Kaum jemand kauft ein anspruchsvolles Modell auf Grund eines Fotos, das womöglich "aufgehübscht" worden ist. So stauen sich bei mir mittlerweile so gut wie fertige Neuheiten. Voraus produzieren geht nicht, weil sie ja individuell auf die Wünsche des Liebhabers hin einzeln angefertigt werden. Glücklicherweise gibt es Stammkunden, die wissen, was sie bekommen und somit auch ohne direkte Begutachtung bestellen. Kosten deckend ist das aber nicht.

    Momentan sehe ich zwei Möglichkeiten: Entweder den (für viele mühsamen) Weg zu mir oder aber die direkte Information per Mail/Brief an bereits bekannte Kunden. Geht aber nur an Newsletter Adressen. Alles andere verstößt gegen den streng gehandhabten Datenschutz.

    Besuche bei Vereinstreffen fallen flach, weil ich nur noch sehr eingeschränkt mobil bin.

    Die Folge wäre: weiteres Herunterfahren der Stückzahlen und damit empfindliche Verteuerung der ohnehin nicht billigen Modelle.

    Oder in letzter Konsequenz das Einstellen der Produktion. (Auch Triebfahrzeuge wären in Vorbereitung)

    Liebe Grüße

    Günter

  • Servus Günter.


    Die Zeiten sind hart, aber ich denke wenn wir zammhalten dann ist das auch zu schaffen.


    Ich kann dir anbieten, deine Newsletter weiter hier zu veröffentlichen, sofern Du damit einverstanden bist. Die Mitglieder sind alle freiwillig hier, und jeder kann entscheiden was er liest, und was nicht.


    Weiters wäre denkbar, dass du einem Kollegen der dein Vertrauen genießt, einige Modelle zu treuen Handen anzuvertrauen, und derjenige nimmt die Auswahl zu den Stammtischen mit.

    Es gibt einige Mitglieder, ich nenne absichtlich keine Namen ;), von denen bekannt ist, dass sie die Stammtische in Wien, Niederösterreich und Burgenland regelmäßig besuchen.

    So könnten die potentiellen Käufer die Modelle hautnah begutachten, und hoffentlich dann auch ordern.


    Ich denke damit wäre sowohl Dir, als auch den Kollegen geholfen, und ich denke auch dass die Kollegen mit der Vorgehensweise einverstanden wären.


    Was meinst Du dazu?

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.


    Heute schon gespritzt? Hol dir deine Impfung.

  • Hallo Wolfgang,


    der nächste Newsletter ist unterwegs. Klar bin ich mit einer Veröffentlichung hier nicht nur einverstanden, sondern dankbar dafür!

    Das mit den Stammtischen wäre tatsächlich eine sehr gute Möglichkeit! Ich bin da für Vorschläge jederzeit offen.

    Wenn sich der Eine oder Andere tatsächlich für so etwas interessiert, bitte ich um eine PM.


    Liebe Grüße

    Günter

  • Danke, hab nicht aufgepasst. Stimmt.


    Ich kopier's rüber.


    Ich gelobe Besserung und lese genauer.

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht


    Bertold Brecht

  • Heute ist es soweit: Die Railway Media Group hat den Vertrieb der railboys Produkte übernommen! Hören mich alle aufatmen?!

    Während der entsprechenden Verhandlungen ist es mir übrigens auch gesundheitlich zunehmend besser gegangen!

    Also, auf gehts!

    Günter

  • Hallo Günter,


    Heute schon im Newsletter gelesen.

    Ich wünsche Dir und Franz eine angenehme, Solide und für uns Modellbahner kreative Zusammenarbeit :thumbup:


    Lg Peter

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Liebe Freunde,


    Franz und seine Mannen haben einen Katalog für die railboys Kleinteile gedruckt! Bildschirm ist schon ganz gut, aber das vor sich liegen zu haben und herum blättern ist schon noch was Anderes. Die Homepage anzupassen, bin ich noch nicht dazu gekommen. Einige neue Sachen wird's wieder geben. Scheinwerfer/Lampenscheiben mit verschiedenen Durchmessern sind schon da. Kommen werden auch, damit ihr euch alle schön ärgern könnt (!!), die leidigen Halte- und Parkverbotsschilder, wir Kurzpark-, Lade- und andere Zonen. Also der ganze Kram, der Autofahren in der Stadt erst richtig interessant macht! Zur Abrundung des Programms kommen auch sämtliche sonstigen Verkehrsschilder. Ganz feine Nietenbänder wird es geben und die unvermeidlichen Kanaldeckel, die aber was Besonderes haben: Nämlich auch den Schacht nach unten. Die liegen also nicht nur flach auf der Modellstraße, sondern gehen auch in die Tiefe.

    Alles schon im Katalog drinnen. Geliefert wird es nach und nach.

    Ganz kurz, weil ich doch sehr oft danach gefragt werde, wie es mir gesundheitlich geht. Ja eh. Und es gibt Freunde, die mich in jeder Hinsicht unglaublich unterstützen! Des haut mi viere! (Wie erklärt man das einem Bregenzer??)

    LG Günter

  • Wo und wie bekommt man einen guten alten, analogen,gedruckten, mit Bildern uns Seiten aus Papier, Katalog?

    Wegen Humor geschlossen.......

  • Des haut mi viere! (Wie erklärt man das einem Bregenzer??)

    s gsis beruff.

    Noch weiter westlich: s'sch optimal


    :he:


    Das freut einen doch, das es besser geht.+)

    Gruß aus dem Wilden Westen


    Gerhard


    Wo Unrecht zu Recht wird, wird Widerstand zur Pflicht


    Bertold Brecht