Geiler VW Kaefer

  • Heute gesehen




    Leider hab ich ihn nicht von Vorne erwischt.

    Schoenen Gruss aus Bali
    Peter


    Rocoline & Piko A
    Rocomotion 5.8 mit Multimaus
    Brand / LDT Decoder
    Lenz Gold/Silver Lokdecoder
    Rollmaterial Querbeet

  • European People drive on the right side.... Indonesian People drive on the wrong side. :P


    Bei mir was an der richtigen Seite. De Reifen wuerd i grad nu akzeptieren. Aber es stimmt leider. Der falsche Besitzer. :hammer: :hammer: :hammer:

    Schoenen Gruss aus Bali
    Peter


    Rocoline & Piko A
    Rocomotion 5.8 mit Multimaus
    Brand / LDT Decoder
    Lenz Gold/Silver Lokdecoder
    Rollmaterial Querbeet

  • Servus,


    ich hatte mal als Bub einen Blechspielzeugkäfer mit Federmotor in dieser Farbgebung braun/beige (Größe etwa 1:32). Nur hatte der was Geniales: das Limousinendach konnte über eine Achse in Längsrichtung gedreht werden - siehe da, statt der Limousine wars dann ein Cabrio, sogar mir Fahrzeuglenker!


    Kleiner historischer Ausflug:
    Der Wiener Leopold Killmeyer, in den 1920ern Sandbahn-Crack und Motorsport-Fan sowie angeblich auch Erfinder der Käswurst, war ein glühender Verfechter des Rechtslenkens bei Rechtsfahren. Ihr braucht nur mal im Internet nach seinem Namen zu suchen. Bis an sein Lebensende war er "Glaubenskrieger" und jeder, der in seine Fänge geriet, musste mit seinem rechtsgelenkten Saab durch Wien fahren. Mich hat er mehrfach "erwischt".


    lg


    Klaus

  • Seas Messermoser, +)


    i sog dir a herzliches Dankschee für den Käfer! Es is a 1200er,mit 34 PS. Den ham bei mir de Kiberer(=Polizei) im Streifendienst ghabt, ca bis 1975.


    Schod,daß es sölcherne Fahrzeug nimmer gibt!


    Liabe Griaß


    Erwin

  • Ja, ja,


    das waren noch Zeiten! Der hier gezeigte zweifärbige Käfer war ja das Exportmodell (erkenntlich an den Stoßstangen), für den normalen Bürger gab es ja den Standardkäfer, erst 30, dann 34PS und vor allem mit einem ziemlich fixen Preis von rund 32.000 Alpendollar (sprich Schilling) - das Modell war im Warenkorb des Verbraucherpreisindexes und durfte aus politischen Gründen nicht arg teurer werden


    erinnert sich


    Klaus,


    der lange Jahre ein Modell 1960 (der erste mit Blinker) fuhr.

  • Da gab es noch den sogenannten Sparkäfer. Äußere Merkmale waren keine Zierleisten auf der Kofferraumhaube und auf den Trittbrettern, Vord. Blinkergehäuse nicht verchromt. Waren in Wagenfarbe lackiert. Normale schmale Stoßstangenblätter, keine Stoßstangenhörner. Ich hatte einen mit 34PS, Bj. 1968, Neupreis 35.500. - + 600.- Frachtgebühr. 2 Jahre später hatte ich als Aufputz, sämtliche Zierleisten und die amerikanischen Stoßstangen, und was damals wichtig war, Turboauspuffrohre. War ein problemloses Fahrzeug.





    Mfg Franki


  • Meinst du so ein Modell Kunst und Krempel August Sendung http://www.br.de/mediathek/vid…rempel-wendeauto-102.html

  • Die Exportserie unterschied sich vor allem durch die etwas "luxuriöse" Innenaustattung von den normalen Krabbeltieren, die vor allem den Amis den Käfer schmackhaft machen sollte.
    In der Zweigstelle "Verkehrswesen" des deutschen Museums in München steht ein solches Fahrzeug. Und ich nehme an, in Wolfsburg sicher auch.

    18.Kleinbahnsammlerstammtisch Burgenland 10.April 2020 verschoben!!!!!!

    Neuer geplanter Termin: 15.Mai 2020!.


    Staatlich geprüfter und beeideter Kleinbahnsammlerstammtisch Burgenland Organisator