Anlagenversuche und Fahrzeuge von Xflow

  • Servus zusammen!


    Die Beute vom Wochenende (und eigentlich auf von letzter Woche):


    Als Erstes habe ich Steher für einen Bansen und Feldbahndrehscheiben gezeichnet, gedruckt und bemalt. Dann hab ich den (vielleicht etwas zu mächtigen) Kohlebansen gebaut.


    Der Teudloff hat zwei Lampen von Woodland bekommen, danach habe ich eine Grundfläche mit Schmuckbeton betoniert und Kohlehaufen gemacht Feldbahn-Atrappengleise und das Umfeld ein bisschen verschönert.




    Lg und schönen Sonntagabend noch!


    Florian

    Eingestellte und verlinkte Fotos sind sofern nicht anders vermerkt von mir erstellt!


    Schaut in meinem Blog vorbei! :thumbup:

  • Sehr schön, Florian !


    Kohlebansen können gar nicht gross genug sein.

    In 1: 1 waren die immer sehr platzfüllend.

    LG Chris (ex Tauernbahner, ex 638.1677)



    Bilder ohne eigene Quellenangabe sind von mir


    and still - don`t pflatsch me please :22:

  • Schaut gut aus.

    Aber wie kommt die Kohle in den Bansen ?


    Von hinten, wo zwei Weichen sehr nahe beieinander liegen, oder von vorne, wo das Feldbahngleis liegt und man einen Kran mit riesiger Auslage braucht ?


    Wenn Du das Feldbahngleis nach hinten verlegst, dann ersparst Du Deinen Arbeitern eine Menge "Hockn".

    Kohlelager an der Vorderseite, und den Bansen noch etwas verlängern und der Gleislage konisch anpassen. Das kann gar nicht groß genug sein.

    Und wenn mich nicht alles täuscht, dann hast Du danach auch einen sanfteren Radius beim Feldbahngleis.


    Ich weiß, das klingt jetzt kleinlich und besserwisserisch.

    Grundsätzlich schaut es ja gut aus.


    LG, Konstantin.

    Meine Fotos sind selbst geschossen, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • In Puchberg sah die Bekohlung so aus ...


    SCAN0009_08-98_Raeumung-Kohlenbansen.JPG


    Sowohl die Lok-Bekohlung als auch die Anlieferung der Kohle wurde über Förderbänder gemacht. Das "Blaue" im Hintergrund. Früher stand da ein Teudloff mit Feldbahngleis ...

    Screen-Plan-Puchberg.jpg


    Puchberg-1978_2_autoscaled.jpg

    Hinter dem Lichtmast erkennt man einen Flachwagen, beladen mit Kohlenkörben, der Feldbahn.


    Puchberg_1968_4.jpg


    Nur so als mögliche Variante ...


    Liebe Grüße

    Helmut

  • In Puchberg sah die Bekohlung so aus ...


    Hinter dem Lichtmast erkennt man einen Flachwagen, beladen mit Kohlenkörben, der Feldbahn.

    Wirklich Feldbahn, war das nicht die Bekohlung für die Zahnradbahn?

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Ok ich versteh dich jetzt, aber diese Wagerln hatte fast jeder Teudloff in Österreich, als Feldbahn würde ich das nicht bezeichnen. Wenn das so wäre, hätte der Manfred Hohn noch 10 weitere Bücher schreiben müssen :he:

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Kleines Wort zum Sonntag:


    Ich hab wieder einmal die Menschen-mach-Maschine angeworfen und mir ein paar Hackler zum Kohleschaufeln gemacht (der Herr der an der Schaufel lehnt ist ein Preiser zum Vergleich)

    Ausserdem hab ich meinem Sohn auch 2 Cowboys gemacht :-)



    Lg und schönen Abend noch,


    Florian

    Eingestellte und verlinkte Fotos sind sofern nicht anders vermerkt von mir erstellt!


    Schaut in meinem Blog vorbei! :thumbup:

  • Tolles Ergebnis, gefällt mir sehr gut :thumbup::thumbup::thumbup:

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.

  • Ist zwar ein ordentlicher Zeitaufwand, dafür kann man halt die Position genau anpassen. Zb der Kerl der den Hunt schiebt oder der, der reinschaufelt.

    Wenn dann nur das anmalen net wär... 🥵

    Eingestellte und verlinkte Fotos sind sofern nicht anders vermerkt von mir erstellt!


    Schaut in meinem Blog vorbei! :thumbup:

  • Benelli6 Hallo Christian! Das ganze geht mit Opensource-Software: makehuman für das Erstellen der Figuren, da gibts auch einiges an Kleidung bereits. Das posen und danach den Feinschliff mach ich mit Blender3D. Da kann man dann auch wieder eigene Kleidungsstücke machen und zurück zu makehuman exportieren, bzw. eigene Sachen selber zeichnen oder STL's von Thingiverse...(zb. Cowboyhut und Winchester) importieren.


    Dieses Wochenende stand wieder im Zeichen des "Wilden Westen", diesmal stand ein Planwagen mit passendem Kutscher am Programm:


    planwagen.PNG


    konstruieren - drucken - malen - kleben - und schon ists Sonntag Abend! :-)



    lg


    Florian

    Eingestellte und verlinkte Fotos sind sofern nicht anders vermerkt von mir erstellt!


    Schaut in meinem Blog vorbei! :thumbup: