FREMO87e- Wer macht mit?

  • Noch ein furchtbar ketzerischer Beitrag: Stimme zwar vollkommen zu, dass jedem erlaubt sein muss, was ihm gefällt- no na! Das gilt aber NICHT für Hersteller!


    Ihr würdet euch schön bedanken, wenn wir nur noch machen würden, was uns gefällt! Im Gegenteil, Hersteller sind ständig mit Kritik konfrontiert, dass sie das so handhaben würden, nämlich nach eigenem Gutdünken agieren. Und schon aus diesem Grund sind die 200%igen Modellbahner ein ganz wesentlicher Beitrag, weil sie aufzeigen, in welche Richtung es weitergehen könnte, wo technische Schranken zu überwinden sind. Man muss schon Grenzen suchen, um zu wissen, wo man steht.


    Deshalb große Hochachtung vor Kollegen, die z.B. auf 8,73 mm Spur fahren und keine Mühe scheuen. Davon profitieren nämlich in Folge auch die, die es zunächst nicht so genau nehmen wollen.


    Und noch ein Argument: Zeit und Geld ist mittlerweile überall knapp! Mit beschränkten Zeitressourcen und knappem Budget scheint die Zeit der privaten Großanlagen ohnehin zu Ende zu gehen. Eine Konzentration auf ein überschaubares Modul mit einigen wenigen, dafür aber hochkarätigen Modellen ist für die meisten immer noch machbar. Und vielleicht auf Dauer befriedigender als die ohnehin kaum je fertig werdende Dachbodenanlage.


    Meint euer railboy


    Günter Schultschik

  • Hallo Günter!


    Hab ich irgenwas versäumt??? Daß der FREMO87(e)- Standard Industrienorm wird, braucht wohl niemand zu befürchten! :D


    Vielmehr wird hier die Möglichkeit einer sehr vorbildnahen Modellbahn geboten. Diese Möglichkeit kann man nun annehmen oder auch nicht, jedem das seine!


    Eher noch irritierend ist der Umstand, daß das Ganze gerade in der Schmalspurszene auf wenig Gegenliebe stößt (und das ist jetzt schon diplomatisch ausgedrückt!). Hier sind wohl weniger die progressiven Kräfte am Werk, eher die konservativen...

  • Danke für die netten Kommentare! Dem "Ketzer" Günter +) hab ich noch ein Bild versprochen. Und weil´s so schön ist, möchte ich Euch das gezeigte nicht vorenthalten: zwei Franzosen mit schönen Schuhen!

    2 Mal editiert, zuletzt von 4912rene ()

  • oiso mit gfallts ausgezeichnet.


    von wem sind die rollwagen eigentlich?


    hast vor auch rollböcke einzusetzen, bzw. weist du wo man schöne herbekommt?


    welche Radien benötigt man mit den schraubkupplungen von weinert bei deinen Fahrzeugen?


    immer nur weiter so, mögen auch noch viele bilder folgen. :38: :38:

  • Ich hoffe, ich lehn mich jetzt nicht zu weit raus: Aber an einem der vergangenen Sonntage sind der Rene und ich beisammen gesessen und haben was bezüglich Rollböcke ausbaldovert. Mit etwas Glück kommt das Material bis zur Messe in Liesing. Versprochen hab ich jetzt aber nix!


    Euer railboy
    Günter Schultschik

  • Hallo Fuzy!


    Die (sächsischen) Rollwagen sind von technomodell. Die sind in der Reichsbahnzeit nach Gmünd gekommen. Die Schmalspur- Bosnakupplungen sind von Kröss. Wenn man vorbildgerechte Gleisgeometrien verwendet, überhaupt kein Problem. Radien herunter bis zum 80m- Bogen natürlich auch kein Problem. Inwieweit das mit MoBa- Industriematerial harmoniert kann ich nicht sagen, so was besitze ich nicht (mehr)... Die Schraubenkupplungen real zu verwenden, will sich niemand antun, glaube mir! :4: :4: :4:


    Und bei den Rollböcken wird's bald würdigen (echt österreichischen!) Ersatz für die Bemo und DK- modell- Sachen geben. Und auch nettes Zubehör! :thumbsup: Laßt Euch überraschen!

  • Ich hoffe, ich lehn mich jetzt nicht zu weit raus: Aber an einem der vergangenen Sonntage sind der Rene und ich beisammen gesessen und haben was bezüglich Rollböcke ausbaldovert. Mit etwas Glück kommt das Material bis zur Messe in Liesing. Versprochen hab ich jetzt aber nix!


    Euer railboy
    Günter Schultschik

    bin voller Erwartung, zur Messer werde ich es leider nicht schaffen, dann halt per Postweg.

    Radien herunter bis zum 80m- Bogen natürlich auch kein Problem

    wird denke ich bei den von mir geplanten weichen ein problem werden.


    ich denke ich werde mal 2 wagenden damit ausrüsten und sehen was sie mindestens befahren können, 60m wär schon toll.


    falls bei mir nicht fahrbar dann ists halt was schönes für die vitrine.

  • Rollböcke von Railboys!!


    Zugegeben: Rollböcke für H0e gibts ja einige, aber für eine österreichische Anlage können keine überzeugen. Falsche Proportionen, falsche Vorbildwahl, nicht praxistauglich usw. waren die Nachteile der bisherigen Angebote.


    Anders nun die neuen Railboys- Teile: "der" österreichischen Standard- Rollbock als Vorbild, Messing- Bauweise, geglückte Proportionen, solide Laufeigenschaften, gegossene Kupplungen, Rollbockgabeln wahlweise für NEM, RP25, und H0pur (R)!


    Reichhaltiges Zubehör wird auch dabei sein, hier möchte ich aber noch nicht alles verraten ;)


    Und laufen tun sie auch problemlos, auch im schweren Güterzug: https://www.youtube.com/watch?v=l8lcEogbqss

  • Das schaut wirklich vielversprechend aus!


    Wird es die passenden Stangen zum Kuppeln auch von railboys geben?

    Zwischen Dampf und Diesel

  • Hallo Stefan!


    Nicht nur das! Laß Dich überraschen! :2:

  • Das klingt ja fast wie Weihnachten :thumbup:


    Also brauche ich mir keine Sorge machen, dass ich am Freitag Nachmittag umsonst einen Ausflug nach Wien machen werde? :D


    Schön zu sehen, dass in Alt Weitra bereits die Fundamente für die Hochbauten entstanden sind. Wie schaut denn der weitere Zeitplan des Baumeisters aus?

    Zwischen Dampf und Diesel

  • Der weitere Zeitplan: Also als erstes einmal kein Stress! Nach der Messe werd ich es eher langsam angehen- Aber sooo viel fehlt ja jetzt auch nicht mehr...

  • Anders nun die neuen Railboys- Teile: "der" österreichischen Standard- Rollbock als Vorbild, Messing- Bauweise, geglückte Proportionen, solide Laufeigenschaften, gegossene Kupplungen, Rollbockgabeln wahlweise für NEM, RP25, und H0pur (R)!

    Auf jedenfalls ein haben muss,

  • Und weils so nett sind, auch von mir noch ein Foto:


    Bei der Messe in Liesing wirds die ersten Muster zu sehen geben. Ausliefern können wir in ein par Wochen. Zu den Böcken wird diverses Zubehör, wie unterschiedliche Kuppelstangen und lange Bremsschuhe geben.


    Auf euren Besuch an unserem Stand freut sich


    Euer railboy
    Günter Schultschik

    Dateien

    • P1010014.red.jpg

      (34,35 kB, 37 Mal heruntergeladen, zuletzt: )