Unsere Modellbahnanlage (Rh108)

  • Danke für die tollen Szenen!!

    Urheberrechtshinweis:

    Sämtliche Bilder die in meinen Beiträgen aufscheinen, wurden von mir selbst erstellt und ich besitze die alleinigen Rechte daran!

  • Die 659er war typisch für die Südrampe; aber nachdem unsere Anlage am Semmeringbahnhof endet, könnten wir das nicht darstellen :)


    Dass die 12er einen Güterzug allein da raufgezerrt hätte, überrascht mich eigentlich....

    aber von Zuglasten hab ich ehrlich keine Ahnung


    Liebe Grüße,

    Clemens

  • Herrliche Szenen!:thumbup:



    ...war aber nicht beliebt, glaube ich.

    Sie war zwar sehr zugkräftig, aber meistens sehr undicht und das verstellte den Lokführern häufig die Sicht. Deswegen war sie bei den meisten Männer auf der rechten Seite sehr unbeliebt.

  • Undicht? Das musst mir jetzt genauer erklären. Ich kann ma da nix vorstellen.

  • Dass die 12er einen Güterzug allein da raufgezerrt hätte, überrascht mich eigentlich....

    aber von Zuglasten hab ich ehrlich keine Ahnung


    Liebe Grüße,

    Clemens

    Hallo Clemens,
    Die 12er hatte schon sehr viel Zugkraft. Es ist auch aus den Erzählungen im alten Buch Semmeringbahn Luft, das er den D581 dank schlafender Zugmaschinenmannschaft der 95er auf dem Semmering sogar Zeit eingeholt hat, in dem er maximalen Dampf aus den Kessel raus holte und er den D581+95 quasi alleine hoch zog.


    Undicht? Das musst mir jetzt genauer erklären. Ich kann ma da nix vorstellen.

    Das Problem kam von den inneren Zylinder, die auf Grund der schweren Zugänglichkeit nicht oder schlecht gewartet wurden. Das hatte zur Folge, das Dampf an der inneren Steuerung austrat und mit dem Dampfaustritt am Kessel eine sehr schwere Beobachtung der Signale nach sich zog. Daher wurden sie am Ende nur mehr an der Zugspitze zu sehen.


    LG
    Manfred

  • Das Problem kam von den inneren Zylinder, die auf Grund der schweren Zugänglichkeit nicht oder schlecht gewartet wurden. Das hatte zur Folge, das Dampf an der inneren Steuerung austrat und mit dem Dampfaustritt am Kessel eine sehr schwere Beobachtung der Signale nach sich zog. Daher wurden sie am Ende nur mehr an der Zugspitze zu sehen.

    Danke, Manfred!:thumbup:

  • Ich hab jetzt in unserem neuen Semmering Buch von Luft nachgesehen:

    Fotos von der 659 sind nur von der Südrampe vorhanden (was nicht heißt dass es keine von der Nordrampe gibt) und alle vom Nachschiebedienst. Allerdings schreibt Alfred Luft, dass die 659 nur im Nachschiebedienst eingesetzt waren.

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • nee ich habe 2 Fotos von der Nordrampe mit der 659 an der Spitze.

    Eines in Breitenstein, eine auf dem Schwarzaviadukt als DR Lok und eine weitere DR 59 in Föhrenwald nahe St. Egyden Richtung Semmering


    Die DR59 wurde deswegen heran gezogen um die Nachschiebedienste der schweren Kohlenzüge weg lassen zu können.

    LG

    Manfred

  • Kannst die bitte herzeigen? 😗

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.


    Heute schon gespritzt? Hol dir deine Impfung.

  • Ich bin mir sicher, dass ich ein Foto im Semmeringbuch hab, wo die 659er an der Zugspitze als Vorspannlok eingesetzt wird. Allerdings auf der Südrampe bei der Ausfahrt von Mürzzuschlag.


    Aber das spielt sowieso keine Rolle für unsere Anlage, denn die 659er von Rivarossi hat keine Kupplung vorn, nur die Trixmaschine hat eine solche, daher wird auch nur sie als Nachschiebelok eingesetzt :)


    Hier ein Foto der beiden als Lokzug hinunter vom Semmering zur Talstation.




  • Manfred Vorsicht: 659 oder 59?! Luft hat ja erst nach der DR-Zeit zu fotografieren begonnen. Er kann daher gar keine DR-Maschinen erwischt haben. 59er schon , allerdings als BBÖ Maschinen (quasi Epoche IIIa vor 1953)

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Nun zu den Personenzügen.


    Wichtige Baureihen waren da die 35er und natürlich die 77er.




    Die Personenzüge bestanden oft aus ganz klassischen Personenwagen der KKstB (hier hauptsächlich von Ferrotrain)







    Der kurze Personenzug zwischen Mürzzuschlag und Semmering sollte eigentlich mit einer 91er bespannt sein. Bei uns muss dafür die 93er herhalten.



    Und der Schülerzug...




    Liebe Grüße,

    Clemens

  • Wunderschönes Rollmaterial, die Bilder natürlich auch 👍

    Liebe Grüße.

    Wolfgang

    Quality since 1958

    Sofern nicht anders angegeben, bin ich der Urheber der in meinen Beträgen geposteten Bilder.


    Heute schon gespritzt? Hol dir deine Impfung.

  • Danke sehr. Es war wirklich schön, mal alles einigermaßen stimmig zusammen zu stellen. Die nächsten Tage zeige ich dann mal unseren D158 (der eh schon mehrmals vorkam) und den E963. :)

  • Super Bilder Super anlage. Frisst mi glei der Neid.

    Schoenen Gruss aus Bali
    Peter


    Rocoline & Piko A
    Rocomotion 5.8 mit Multimaus
    Brand / LDT Decoder
    Lenz Gold/Silver Lokdecoder
    Rollmaterial Querbeet