Unsere Modellbahnanlage (Rh108)

  • Tolle Arbeit bisher, weiter so! :38:

    LG
    Stadi


    Eingestellte und verlinkte Fotos sind sofern nicht anders vermerkt von mir erstellt!

  • Es freut einem wenn man die Bilder betrachten darf und kann. Da entsteht wiklich etwas tolles dass sich mit den Moba-Klubs messen kann. :thumbsup: .

  • Vielen Dank. Eben sind neue Hintergrundkulissen angekommen - folgende Fragen habe ich: Beim ersten Mal haben wir die Plakate an die Wand geklebt und - da es sich um eine Schräge handelt - haben sie Blasen geworfen (Bild 1 - der Zustand hat sich verschlimmert). Mittlerweise haben wir einen Großteil entfernt (Bild 2 und 3- leider verschwommen - aber man sieht recht gut die vorspringende Rigipswand) und wir werden neue Hintergründe anbringen. Wir brauchen nun eine günstige Möglichkeit, die Plakate auf einen biegsamen und dünnen Untergrund zu verkleben, bevor wir sie an die Wand montieren - Kunststoff? Sperrholz? (Da fürchte ich, dass das Material entweder zu stark oder zu brüchig wird). Wenn Kunststoffplatten von wenigen mm Stärke - wo könnte man die günstig erwerben?






    Danke für Ideen und Hinweise.


    Lg, Clemens

  • Servus Clemens,


    so jetzt hab ich eine Weile gesucht und erst nicht gefunden, wie das Holz nun wirklich heißt. Ich habe im Jahr 1992 5 mm starke Spanplatten verbaut. Auf die Wand wurden Abstandshalter gedübelt, die Ecken des Raumes ausgerundet, r ca 50 cm. Darauf wurden dann diese Platten geschraubt und die Schrauben versenkt und verkittet. Darauf habe ich die Hintergrundkulissen von MZZ geklebt. Bis heute gab es keine Probleme damit


    LG Lucky

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • kennst keinen Maler....einen begabten Hobbymaler oder so......der könnte euch ja auf die Dachschräge einen Himmel malen...
    glaub dass sich dass gut machen könnte...............und dass womöglich dann eben weiter tiefer wirken würde...könnte :)

    wenn nicht anders erwähnt, sind alle Bilder von mir;)

  • Malen..... hhhhhmmmmm....... also wenn der Vordergrund mit den Bäumen etc. so realistisch ist, schaut ein Bild dahinter einfach besser aus. Das schaffst mit Malen nicht, galub ich.





  • Eure Bilder mit dem Hintergrund sehen hervorragend aus! Über die Fragestellung "wie optimale Hintergrundbefestigung" habe ich auch schon länger nachgegrübelt und auch noch keine erprobte Lösung. Aber die Idee, als Untergrund sog. ppp-Platten in 3mm Stärke zu verwenden. Diese sind leicht und stabil und können gut mit Schrauben an der Wand befestigt werden. Der Hintergrund wird dann mit Sprühkleber draufgeklebt.


    Alternativ: Befestigung des Hintergrunds über einen Klettverschluss, der als Band oben und unten an der Wand bzw. an einem Gerüst befestigt wird.


    MfG
    Jürgen

  • Servus Clemens,


    so jetzt hab ich eine Weile gesucht und erst nicht gefunden, wie das Holz nun wirklich heißt. Ich habe im Jahr 1992 5 mm starke Spanplatten verbaut. Auf die Wand wurden Abstandshalter gedübelt, die Ecken des Raumes ausgerundet, r ca 50 cm. Darauf wurden dann diese Platten geschraubt und die Schrauben versenkt und verkittet. Darauf habe ich die Hintergrundkulissen von MZZ geklebt. Bis heute gab es keine Probleme damit


    LG Lucky


    Du meinst vielleicht MDF-Platten die auf einer Seite lackiert sind? Sind ziemlich biegsam aber haben einen Nachteil, da nen Nagel reinbekomme ist ne saumässige Hackn. Aber dafür haften Plakate oder Tapeten extrem gut auf der lackierten Seite

  • Malen..... hhhhhmmmmm....... also wenn der Vordergrund mit den Bäumen etc. so realistisch ist, schaut ein Bild dahinter einfach besser aus. Das schaffst mit Malen nicht, galub ich.

    ich habe eigentlich mehr die DAchschräge gemeint...dass sich da ein Himmel...eben ein gemalter wenns wer gut kann, dass malen..
    sich gut machen würde...als Hintergrund selber...wirken so Fototapeten usw sicher besser,..da geb i da recht

    wenn nicht anders erwähnt, sind alle Bilder von mir;)


  • Du meinst vielleicht MDF-Platten die auf einer Seite lackiert sind? Sind ziemlich biegsam aber haben einen Nachteil, da nen Nagel reinbekomme ist ne saumässige Hackn. Aber dafür haften Plakate oder Tapeten extrem gut auf der lackierten Seite


    Lackiert sind die nicht, aber auf der einen Seite glatt und auf der Rückseite haben sie kleine Hühnertritte als Muster. Ich hab auch geschjrieben "Schrauben" und die versenkt und verkittet. Vor allem wenn in einigen Jahren ein bisschenh Rost auftritt und der geht durch die Tapete durch sieht das nicht gut aus


    LG Lucky

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • So aus dem Bauch heraus:
    Platten, die auf einer Seite glatt und auf der anderen so ein "rauhes" Muster haben müssten Hartfaserplatten sein. Klassische Kastenrückwand in 4mm Stärke.
    MDF-Platten sind meines Wissens nach auf beiden Seiten ziemlich glatt, aber im "Normalzustand" nicht lackiert. Eignen sich aber gut zum Lackieren mit Farbe. Auch die Kanten können ohne Umleimer profiliert und lackiert werden. Fangen aber, glaub ich, erst bei 8 oder 12mm Dicke an.


    Ich bin aber schon einige Zeit aus dem direkten Holzgeschäft draußen, es findet sich aber sicherlich noch ein "Holzwurm" der genau Bescheid weiß.

    _____
    lg 70er

  • Hallo!


    Also ich würd dünne weisse Kunststoff- oder Plexiglasplatten verwenden.
    Gibts in jedem Baumarkt und kosten nicht die Welt.


    LG Boris

    Shit happens....leider viel zu oft und viel zu nah *-(

  • So aus dem Bauch heraus:
    Platten, die auf einer Seite glatt und auf der anderen so ein "rauhes" Muster haben müssten Hartfaserplatten sein. Klassische Kastenrückwand in 4mm Stärke.
    Ich bin aber schon einige Zeit aus dem direkten Holzgeschäft draußen, es findet sich aber sicherlich noch ein "Holzwurm" der genau Bescheid weiß.



    Das wars!!!!!! Danke


    sagt die GySEV

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Wenn du einen IKEA in deiner Nähe, ein heisser Tip für dich, besuch öfters die Fundgrube auf der Jagd nach diesen Kastenrückwänden ;)
    IKEA hat eine Vorliebe für diese Hartfaserplatten als Kastenrückwand und da die dort andauernd umbauen in deren Ausstellungsräumen, findet man sie ebenso oft in der Fundgrube. Kosten nicht die Welt, meistens um die 2 Meter lang und einseitig weiss laminiert oder foliert und auch schon in der Mitte vorgeschnitten, man muss nur mehr ein scharfes Cuttermesser ansetzen um sie vollständig zu trennen

  • Kurzes Update - Hintergrund - letztes Wochenende haben wir den Hintergrund neu montiert. Er ist nun auf eine Resopalplatte montiert und hat sich toll mit Kleister faltenfrei aufkleben lassen - was leider dennoch passiert ist: Kleisterspuren/ Klekse auf der Fotoseite..... tja, beim dritten Mal würde es vielleicht "perfekt", aber wir nehmen es einfach mal so hin.....


    sonst nicht viel Neues geschehen.






  • Tipp:
    alles mit Zeitung abdecken und mit einer farblosen Spraydose drüber gehen. Dann sollten die Kleisterspuren verschwinden.


    LG
    Günter

  • Schaut super aus. Beim Bild mit dem blauen Blitz muß man 3x hinschauen, sieht wie in natura aus.


    Wart lieber noch ein paar Tage, vielleicht trocknet der Kleber noch aus - kann mich an Tapeten erinnern wo Flecken plötzlich wieder weg waren.

    Bilder ohne Quellenangabe oder Link sind von mir.

  • Schaut genial aus.

    Schoenen Gruss aus Bali
    Peter


    Rocoline & Piko A
    Rocomotion 5.8 mit Multimaus
    Brand / LDT Decoder
    Lenz Gold/Silver Lokdecoder
    Rollmaterial Querbeet