Grein Bad Kreuzen (seife813)

  • So, wie versprochen hier der Thread zu meiner Anlage...


    Begonnen habe ich 1999, verwendetes Schienenmaterial ROCO-Line mit Bettung, ROCO-Weichen 10° mit Handbetrieb. Ursprünglich klassisch mit Kleinbahntrafo - mittlerweile digital ROCO-Lokmaus. Die Fahrzeuge werden sukzessive digitalisiert (Sounddecoder).


    Idee Eppoche III (60iger Jahre)
    Mittlerweile auch Epoche I (weil sie mir gefallen) und Epoche V-Fahrzeuge (wegen des Sohnes).

  • Fortsetzung ;)
    Viel Freude damit...
    Michael

  • Super! Die Anlage ist genial (genau meine Epoche!! ;) ) Auch dein Fuhrpark weist sehr viele "Schmankerl" auf!
    Hat es den Teudloff damals wirklich gegeben?

  • Mittlerweile auch Epoche I (weil sie mir gefallen)


    kkStB 97, 56 und 60 sind einfach wunderschön gelungen, das Drumherum ist traumhaft inszeniert und detailliert!


    Die 60-er ist, nehme ich an, aus einem Zlabinger-Bausatz entstanden und hat einen Faulhaber-Antrieb im KB-Gehäuse des Tenders, oder?


    :38: :45: :46: Michael

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • Auch beim zweiten Mal: Wahnsinn! Soviele schöne Selbstbau- und Kleinserien-Maschinen! Und erst das Drumherum! :thumbup: :thumbup: :thumbup: Nur a bissl neblig ist's. ;)


    Der Prellbock ist super! :thumbup:


    Aber: Ich muss gleich zu Hause schauen, ob meine Lankowitz eh noch da ist! ?(

  • max82: um ehrlich zu sein, es gab in Grein Bad Kreuzen nie einen Teudloff - mir hat er aber gefallen. Solange dort Dampfloks stationiert waren (bis ca 1930 ) wurde mit der Hand bekohlt. Für die Epoche I habe ich ein Schilhahn-Rad.
    Vielleicht baue ich den Teudloff neu, denn Stefans Teudloff ist einfach um Klassen schöner ;)


    @Michael: die 60er ist das Urmodell von Ferrotrain -> war mein 40iger Geburtstagsgeschenk :) -> ich habe es deshalb bekommen, weil ich diese schon angezahlt hatte aber FT die Lok mangels Interesse dann doch nicht produziert hat - ob ein Faulhaber dahinter steckt wird sich beim digitalisieren herausstellen

    3 Mal editiert, zuletzt von seife813 ()

  • @Stefan: der "Nebel" kommt daher, weil ich nur mit dem Handy fotografiere und da die Optik natürlich nicht an einen Fotoaparat herankommt. Die "nebligen" Bilder stammen aus 2009 - Damals war das ein NOKIA-Handy jetzt mit dem iPhone 4 gehts wesentlich besser, bin schon auf das iPhone 5 gespannt :S
    Danke für das Lob wegen des Prellbock...
    Wo hast Du Deinen Teudloff her?

  • @Michael: die 60er ist das Urmodell von Ferrotrain


    OK, Ferro-Train hat die Zlabinger-Bausätze von kkStB 30, 170 und offenbar auch einige der 60, wie Du eben erzählt hast, als Fertigmodell gebracht! Der Antrieb erfolgt bei 170 und 60 durch einen in einen Messingblock eingeschobenen Faulhabermotor im Tender, Platz für irgendeine Digitalisierung ist im Tender auch keiner mehr...


    LG Michael

    LG Michael


    Meine Fotos sind selbstgeschnitzt, soweit nicht explizit auf eine fremde Quelle hingewiesen wird.

  • Mein Teudloff ist der von Faller. Nicht montiert habe ich die Lampenatrappen. Hab auch überlegt, den Aufzug für die Hunte beweglich zu machen, aber keine Lösung gefunden. Dann wollte ich weiterkommen und so ist er noch immer nciht beweglich. Irgendwann wär's aber nett, wenn auch die Hunte auf- und abfahren würden, schließlich sind die Wasserkräne ebenso wie die Tore des Lokschuppens beweglich und mit Servos gesteuert.

  • Wahnsinn !
    Mir ist die Kinnlade runtergefallen und ich kann sie nicht mehr aufheben.
    Sieht echt spitze aus und vor allem so stimmungsvoll.


    mfg
    mandi

  • Warum bin ich jetzt sprachlos???


    LG GySEV

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.