Neue Kleinbahn-Preise ab 1.8.2013

  • Tja, das ist in den heutigen Tagen leider so, die Löhne bleiben gleich oder nur gering erhöht, gleichzeitig wird aber alles andere ums doppelte der Lohnerhöhung teurer, da bleibt dann das nicht "lebensnotwendige" auf der Strecke.
    Krass finde ich: vor 2-3 Jahren konnte ich mich finanziell noch besser bewegen, aber nicht mehr lange und auch ich bin froh, wenn sich wenigstens die "normalen" Kosten noch ausgehen.
    Ich bin Bimfahrer in Wien, also verdiene ich eigentlich gut (heisst es zumindest)!
    Muss mich derzeit auch einschränken und dann bleibt die MoBa als erstes auf der Strecke und wenn sie dann die Preise auch noch erhöhen ....... (340 Euronen für ne Sound-Taurus----SICHER NICHT! da bekomm ich dann eher nen neuen Geschirrspüler oder Tiefkühlschrank, wenn er oder falls er eingeht........)
    Die Relation als Hobby passt heute nicht mehr, hab z.b. letztens einen neuen Spülkasten am WC gebraucht: Kosten 17€ neu. Dafür bekommst bei der MoBa grad mal einen Stromabnehmer (und die meisten Loks haben ja 2!)!!
    Lg Boris
    *-( *-( *-(

    Shit happens....leider viel zu oft und viel zu nah *-(

    Einmal editiert, zuletzt von Borli75 ()

  • Formenbauer gibt es schon lange nicht mehr bei Kleinbahn. :23:
    Ich habe gehört - :21: und bitte nagelt mich nicht fest, :21: dass es ein paar Container geben soll, wo die Rohlinge lagern.
    Es gibt einen Lackiertisch und auch eine Tampondruckmaschine.
    Zusammenbauen tun sie die Sachen während der Öffnungszeiten - habe das selber ein paar mal beobachtet.
    Bin neugierig was dann passiert, wenn die Gehäuse oder andere Sachen ausgehen. ;(

  • Was passieren wird?


    Diese Artikel werden schlicht und ergreifend aus dem Sortiment fliegen. Wie schon immer...

  • No dann... Im Vierteljahrhundert-Takt neue Formen zu bringen kann doch was. Das heißt: mit ein bissl Glück ergibt das pro neuer Generation eine neue Form:)

  • Wozu auch. Vorhandene Artikel teurer an den Mann zu bringen ergibt - auf kurze Sicht - auch ein Umsatzplus... :--

  • Wozu auch. Vorhandene Artikel teurer an den Mann zu bringen ergibt - auf kurze Sicht - auch ein Umsatzplus... :--

    Hatten wir schon.........


    alles gut und schoen mit Preise angleichen. Nur wann des Graffel zu teuer wird und kanna kauft mehr was dann is de ganze Angleicherei fuer den Hugo.


    Wenn i a Piko A Gleis weiche mit Antrieb von Conrad kauf bin i ned viel ueber dem von Kleinbahn.

    ...und dann gibts auch kein Umsatzplus :hammer: :hammer: :hammer: (Umsatzplus aus dem Kopf schlagen)

  • Natürlich machen dies andere Hersteller auch...


    Mich ärgert es dennoch.

  • Nur Roco und Co bauen neue Formen - was ist mit Kleinbahn? Wenn diese Firma anfangen muss, ihre Formen wieder aufzubereiten oder neue zu bauen, wird's richtig teuer. Ich habe Formenbau gelernt und weis, wie teuer eine Reparatur oder Modifikation ist.

  • Nur mit einem Unterschied, wie oft hat Roco die Formen für die 1044 verfeinert bzw. andere Nummern vergeben, an den Aufbauten etwas verändert oder die Farbvarianten geändert und wie oft hat Kleinbahn dies getan mit seiner 1044 und da rede ich nicht vom Umändern von Relief auf gedruckte Anschrift :22: :thumbdown:
    Nicht das ich unbedingt ein Freund der Roco Preispolitik bin, aber sie schaffen aus einer ! Form ne stattliche Anzahl an verschiedenen Modellen, bei Kleinbahn gibt es gerade wieviele Versionen und wieviele davon sind nicht mehr erhältlich oder werden einem als Auslaufmodell angeboten?
    Oder, wenn man ganz böse sein will, WAS ist ausser dem 4020, der 1063, der 1044, der 1020 im MWB-Design und eventuell der 5047 im KB-Sortiment aktuell? Sogar Piko schafft es Taurus-Varianten herauszubringen in zig-Varianten zu einem guten Preis und gerade KB mit seinem "einmal produziert in unzigen Mengen und dann für die Ewigkeit gelagert"-Verhalten sollte es schaffen da etwas neues zu kreieren.

  • Schau mal was im Frühjahr der Rocoochse 1216.020 gekostet hat und was der 1216.019 kosten wird, der ist nämlich um mehr als 50,-- im Preis gestiegen ohne das sich die Form geändert hat.....

    Wegen Humor geschlossen.......

  • Es gibt verschiedene Formenarten:
    So wie Kleinbahn dürfte es sich um einen starren Kern mit zwei Seiten handeln.
    Roco und Co verwenden sogenannte "Einleger", die z B.: die Lüfter bei der 1044 verändern können, oder die Stirnansichten ändern können.
    Eine Form mit vielen Änderungen auf Modulbasis. Und wer seine Formen hebt und Pflegt, der bekommt eine menge heraus.
    Eine Form wird nicht komplett kaputt, sondern wo es Schwachstellen gibt wie dünne Kanäle, wo der Druck natürlich größer ist.
    Das kann man alles mit einer speziellen "Einlagetechnik" beheben, ohne die Form komplett zu Kübeln.


    Ich hätte gerne gewusst, wie viele Gehäuse die Form von der 1044 ausgespuckt hat, bevor sie eine neue gebaut haben. :bier:

  • Es geht schlicht und ergreifend darum, dass neue Formen natürlich Geld kosten, dies jedoch Investitionen sind - und die bringen klarerweise etwas mehr und "besseren" Umsatz.

  • Dann brauchst aber ein Modell, das es nicht schon am Markt gibt und wenn geht den typischen Kleinbahn-Stil weitertransportieren kann. Oder du krempelst das KB-Programm radikal um und startest neu mit Modellen, die auch verwöhnteren Ansprüchen gerecht werden. Das halt ich aber für völlig unfinanzierbar und die Banken sind wohl kaum bereit in Zeiten wie diesen viel in Moba zu investieren. Dafür sind die Konkurse der jüngsten Vergangenheit noch zu frisch.