Neues aus dem steirischen Randgebirge

  • ...ein sehr einfach gehaltener Waggon für den Personentransport!
    Wenn's da kane Brösln mit dem Arbeitnehmerschutz gibt?


    Klein, fein ein echtes Jürgen-Modell!


    LG Christian

  • Ein Meister der kleinen, aber feinen Szenen hat wieder seinen bekannten Blick für die so wichtigen Details und sein gestalterisches Können unter Beweis gestellt!!
    Neben den Fahrzeugen beeindrucken mich das große Faß und der gemütliche Sessel besonders…….
    Ich freue mich schon auf weitere Bilder.


    Hans1073

  • Wenn's da kane Brösln mit dem Arbeitnehmerschutz gibt?


    Der alte Kowatsch und der Arbeitsinspektor sind alte Schulfreunde, waren auch gemeinsam beim Militär und der Kowatsch ist sogar der Taufpate dessen älterer Tochter. Da passiert ihm nix.





  • Eine Frage:
    gibt es von KB Models auch eine deutsche Homepage?
    Ich kaufe nicht von Firmen, die ich nicht verstehe.

  • Guten Abend,


    da mittlerweile die neuen "kurzen Weichen" von Weinert erhältlich sind, ist in den letzten Tagen auch wieder einmal etwas bei der Ladestelle Krenhof weitergegangen: die nötigen "Erdarbeiten" schreiten voran.





    Der alte Kowatsch und der Arbeitsinspektor sind alte Schulfreunde, waren auch gemeinsam beim Militär und der Kowatsch ist sogar der Taufpate dessen älterer Tochter. Da passiert ihm nix.


    :D :D


    Wer übrigens mehr Gschichtln aus dem Steirischen Randgebirge lesen will, der wird grad im Nachbarforum gut bedient und kann dort zum Beispiel erfahren, was der Wiedner Alois vulgo "lustiger Bauer", seine Tochter Magdalena und zwei signaltechnische Besonderheiten in der Abzweigung Krenhof miteinander zu tun haben.... LINK



    Eine Frage:
    gibt es von KB Models auch eine deutsche Homepage?
    Ich kaufe nicht von Firmen, die ich nicht verstehe.


    Tja, ich seh auch nicht mehr wie du auf der Homepage. Ich kann dir nur sagen: 1. musst du ja nicht, 2. entgeht dir möglicherweise was, 3. könntest du Google-Translator benützen, 4. bestellen klappt trotzdem ;) notfalls halt Freitext auf englisch reinschreiben...


    Schönen Abend
    Jürgen

  • Dein Bahnhof erinnert mich irgendwie an Pölfing-Brunn.
    Zwischen Pölfing-Brunn und der Haltestelle Dietmannsdorf (auf der Wieserbahn) zweigt in Gasselsdorf die Sulmtalbahn nach Gleinstätten (ehem. bis Leibnitz) ab.
    Als die Sulmtalbahn noch in Betrieb war, musste die Abzweigung signaltechnisch gesichert gewesen sein.
    So ähnlich ist auch die Situation auf Deinem Bahnhof nach der Ausfahrt nach links.
    Ich werde in nächster Zeit einen GKB-Techniker dazu befragen.

    Lieber Jürgen!


    Inzwischen habe ich den besagten GKB-Techniker getroffen und habe leider schlechte Nachrichten:
    Der Bahnhof Pölfing-Brunn wurde schon in den 50er-Jahren modernisiert und mit einem Stellwerk der Bauart DrS 50 ausgerüstet. Vorher war das Streckengleis aus Leibnitz bis in den Bahnhof verlegt und beide Gleise hatten Einfahrformsigale. Beim Umbau in den 50er-Jahren wurde das Streckengleis nach Leibnitz bis Gasselsdorf abgetragen und dort eine Weiche als Abzweigung eingebaut. Die Verschubhalttafel wurde nach dieser Weiche positioniert, sodaß diese noch in den Bahnhofsbereich von Pölfing-Brunn fällt. Das Einfahrlichtsignal der Wieserbahn aus Richtung Bergla wurde kurz nach der Haltestelle Dietmannsdorf aufgestellt. Die Streckeneinmündung der Sulmtalbahn aus der Richtung Gleinstätten war mit einem Sperrlichtsignal abgesichert.


    Somit ist die Sicherungsanlage vom Bhf. Pölfing-Brunn für Deinen Modellbahnhof leider kein Vorbild.


    HG aus Graz
    Kurtl

    Der Empedokles (ital. Empedocle) ist ein Unterwasservulkan in der Straße von Sizilien. Die höchste Erhebung liegt rund 7 bis 8 Meter unter der Meeresoberfläche. Ein starker Ausbruch des Empedokles könnte einen Tsunami auslösen.

  • Empedokles - ich möchte die sehr detaillierte Antwort nicht mehr zitieren - die zwar schlecht ist für den Jürgen, aber dem alten Kowatsch fällt sicher etwas ein :bier:

    Nicht eigens gekennzeichnete Fotos sind von mir, bzw. aus meinem Archiv und ich habe die Erlaubnis sie zu veröffentlichen.

  • Empedokles - ich möchte die sehr detaillierte Antwort nicht mehr zitieren - die zwar schlecht ist für den Jürgen, aber dem alten Kowatsch fällt sicher etwas ein :bier:


    Der alten Kowatsch braucht sich dazu gar keine Gedanken zu machen, denn die Bundesbahnstrecke ist nicht sein Bier. Der soll sich lieber einmal darum kümmern, dass die EKW in seiner Werksbahn endlich eine richtige Signallaterne bekommt. X(


    Inzwischen habe ich den besagten GKB-Techniker getroffen und habe leider schlechte Nachrichten:


    Lieber Kurt, erst einmal herzlichen Dank dafür, dass du dich darum gekümmert hast. Ich hoffe, du hast dir aus der Weststeiermark auch einen guten Tropfen Schücha mit heim genommen. Und dann weiters: so schlecht ist diese Nachricht nicht, auch wenn sie als Vorbild für mich so nicht umsetzbar ist. Ich finde diese Lösung interessant, denn sie dokumentiert die technischen Veränderungen an Signalanlagen und in diesem Fall die damit auch einhergehenden Veränderungen an den Gleisanlagen, die man aus heutiger Sicht wohl nicht vermuten würde.


    Für meine Anlage habe ich das große Glück, dass mir inzwischen ein sowohl signaltechnisch als auch historisch äußerst bewanderter Kollege im EBFÖpro-Forum alleine für meine Abzweigung 5 verschiedene denkbare technische Szenarien grafisch aufgezeichnet, detailliert beschrieben und jeweils begründet hat. Und auch die signaltechnische Ausstattung für meinen Bahnhof mit einer Chronologie der Änderungen vom Bau der Strecke bis ins Jahr 1957, dem Betriebszeitpunkt meiner Modellbahnanlagen, entworfen hat.

    Zitat

    So eine Signalanordnung war nicht ausgeschlossen und sie wurde beispielsweise von Martin Boda, der auf der Universität Prag Eisenbahnsignalwesen gelehrt hat, in seinen Publikationen auch vehement propagiert.


    Noch weitere Fragen? Übrigens ist unter den Varianten für die Abzweigung auch eine darunter (sogar als die wahrscheinlichste bezeichnet), die der von Pölfing-Brunn mit der signaltechnischen Einbindung der Abzweigung in den Bahnhof entspricht. Also im Prinzip schon auch bei mir so machbar, allerdings favorisiere ich derzeit eine andere Lösung, eben die mit den zwei erwähnten Besonderheiten in der Abzweigung Krenhof (um einmal eine davon zu nennen: ein Signal, das sich nicht bewegt!). Im Werdegang dzt. nachzulesen im EBFÖpro-Forum. Wenn das Werk final ist, also das eisenbahnhistorisch signaltechnisch korrekte Konzept steht, dann werde ich sicher auch hier im Forum bei Gelegenheit darüber berichten...


    Schöne Grüße in die Steiermark und ins Burgenland
    Jürgen

  • Ich hätte eine bitte: Nicht rot schreiben, i sich do nix.*-(

  • Auf grün. Da habe ich einen dunkelblauen Hintergrund.

  • Du schreibst nicht mehr in rot oder mittelbraun?:24::he:

  • Meine bescheidene Meinung wird zwar ned zaehlen aber ich mag das braun auch nicht.

    Schoenen Gruss aus Bali
    Peter


    Rocoline & Piko A
    Rocomotion 5.8 mit Multimaus
    Brand / LDT Decoder
    Lenz Gold/Silver Lokdecoder
    Rollmaterial Querbeet

  • Tere liebe Kollegen,

    Meine bescheidene Meinung wird zwar ned zaehlen aber ich mag das braun auch nicht.

    bei mir wird jede Meinung zumindest gehört. ;)


    Nachdem wir in den letzten Tagen und Wochen gelernt haben, dass es vielen um das Wohl dieses unseres Forums geht, reihe ich mich gerne auch in diese illustre Riege ein mit dem Hinweis, dass auch ich mir mit meinen Beiträgen Mühe gebe und ganz besonders in diesem "meinen" Thread versuche, meine Beiträge ansprechend zu gestalten. Dazu zählt für mich neben einer vernünftigen inhaltlichen Textgestaltung (nebst Anrede/Gruß, Verabschiedung) und einer Auswahl dazu passender Fotos (kein Fluten und Hochladen meines Speichers) auch ein ansprechendes Layout des Beitrages, soweit dies mit den verfügbaren Mitteln möglich ist, wie zum Beispiel mit einer etwas anderen Schriftfarbe als die Standardtexte und meine sonstigen Beiträge in anderen Threads. Übrigens Schriftfarbe wie auch zum Teil auf meiner privaten Homepage über meine Modellbahnanlage.


    Natürlich soll dies am Ende Euch als Leser gefallen. Oder volkstümlich ausgedrückt: der Wurm muss dem Fisch schmecken. Wenn nun eine Schriftfarbe "braun" schlecht lesbar ist oder generell nicht gefällt, dann wäre das ein Schuss ins Knie. Es stellen sich also jetzt einige Fragen: gefällt es nur dem Werkstattkaiser und dem messermoser nicht, allen anderen aber schon? Liegt es an individuellen Bildschirmeinstellungen oder sagt es auch bei Standardeinstellung wenig zu? Vielleicht ist es auch der Mehrheit gar nicht wichtig. Nun ja, mir gefällt's ganz gut, so wie es ist, daher möchte ich vorerst auch dabei bleiben. Sollte weiteres Echo im Sinne "Bitte ned" eintrudeln, werde ich aber vielleicht doch die Geschmacksrichtung ändern ;)

    Jürgen


    PS: wer sich übrigens fragt, warum ich meine private HP so selten update wo ich doch hier einiges reinstelle, dem kann ich eine recht einfache Antwort geben: weil die Pflege einer eigenen HP eine Menge Arbeit darstellt und deutlich mehr Aufwand erfordert, als die Pflege eines eigenen Threads in einem Forum wie diesem hier. Daher bin ich dankbar und freue mich, dass es das Kleinbahnforum weiterhin für Modellbahner wie mich gibt und sich diese Möglichkeiten - noch dazu kostenfrei - bietet. Das spart mit letztlich einiges an Zeit und Mühe, wenn ich meine Arbeiten präsentieren will. Dies vielleicht als kleiner Denkanstoß zu einigen Kommentaren im Zug des Updates

    :bier: