Sichtungen und Neuigkeiten auf/von Österreichs Schienen.

  • Don't feed the trolls!!

    Heimat ist dort, wo man die 'Ang'schüttn' am schnellsten erkennt (Gunkl)

    Die geistige Heimat des Österreichers ist das Ungefähre. Da sind wir trittsicher, im Unschärfebereich kennen wir uns aus. (auch Gunkl)




  • Die ersten Stadler KISS für die ÖBB sind im Werden.


    EDIT: Link entfernt


    LG, Manfred

    2. 11. 2020 ... und plötzlich ist nichts mehr wie es einmal war.

    2 Mal editiert, zuletzt von Manfred A. () aus folgendem Grund: Link entfernt

  • Der 4020 hat aber keine 20 Türen … ;)

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Mit allen Zwischentüren, WC-Tür und dem Türl zum Führerstand kommst aber fast hin. ;)

    Heimat ist dort, wo man die 'Ang'schüttn' am schnellsten erkennt (Gunkl)

    Die geistige Heimat des Österreichers ist das Ungefähre. Da sind wir trittsicher, im Unschärfebereich kennen wir uns aus. (auch Gunkl)




  • Im EBFÖ wird vermutet, daß 4210 quasi die Fortführung der Reihenbezeichnung der KISS bei uns ist. Die beiden Westbahn-Generationen sind ja als 4010 und 4110 bezeichnet.


    LG, Manfred

    2. 11. 2020 ... und plötzlich ist nichts mehr wie es einmal war.

  • Man spricht von der Reihenbezeichnung 4210.


    Ist das authentisch?

    Darf dazu einen Eintrag des Lachkaters heranziehen, der erläutert, wie die Reihenbezeichnungen zustande kommen:

    • 1.)Das Reihenschema der Fahrzeuge von 1953 wurde im Jahr 2007 vom Reihenschema der SCHIG abgeloest, das nun fuer alle oesterreichischen Triebfahrzeuge gilt!

      2.)Die Bezeichnung der Lok kann der SCHIG vorgeschlagen werden, die SCHIG muss dem Vorschlag aber nicht folgen und eine andere Reihenbezeichnung vorsehen. Eine Arbeitsgruppe des OeBB-Konzerns hat ein Reihenschema erarbeitet. Ob sich die SCHIG daran haelt liegt in deren Ermessen

      3.)Kommt darauf an in welchem Land die Lokomotiven immatrikuliert werden. Fuer eine OeBB-Lok die in Deutschland registriert wird ist deren Eisenbahnbundesamt zustaendig. Sie wuerde eben 193 x als Loknummer erhalten. Dagegen hat die LTE 186er, die in Oesterreich registriert ist die Bezeichnung 1286.9. Bei einer in Ungarn wuerde die Loknummer 471 x lauten und eben das neue ungarische Bezeichnungssystem gelten.

      4.)Die Nummerngruppe 9xx fuer Schmalspurfahrzeuge Ist nicht mehr besetzt da die OeBB keine Schmalspurbahnen mehr ihr Eigen nennt.

      5.)Ich moechte mich sogar soweit aus dem Fenster lehnen, dass die SCHIG sich mit dem deutschen EBA wegen der Reihenbezeichnungen abgesprochen hat. Die deutschen Immatrikulierungen beginnen mit 193 2xx fuer die Loks der ELL, DB-Cargo hat die 193 3xx zugewiesen bekommen. Durchaus moeglich dass eben die Reihenbezeichnung der OeBB nun eben jene Loks der 0 und 100er-Serie sind. Dass es eben nun 1293 ist duerfte an die Angleichung der Viersystem-Tauri 1216 sein. Der Zweisystem-Vectron wird vielleicht dann eben 1193 1xx benannt werden. Sollten OeBB-Vectrons im Ausland immatrikuliert werden bekommen sie ja das Nummerschema dieses Landes, siehe auch die Nummer der Stern&Hafferl-Diesellokomotive 1247 905.

    Heimat ist dort, wo man die 'Ang'schüttn' am schnellsten erkennt (Gunkl)

    Die geistige Heimat des Österreichers ist das Ungefähre. Da sind wir trittsicher, im Unschärfebereich kennen wir uns aus. (auch Gunkl)




  • Gemeint war, ob das Bild verifiert werden kann! :)

    Aber danke für die spannenden Erläuterungen zum Nummernschema!


    Der Kanal, von dem das Bild stammt, scheint durchwegs recht fantasievoll zu sein…


    PS: eine 1193er gibts bereits: nämlich bei Cargeserv! :)

    Hier gehts zu meinem digitalen 3D-Reißbrett! - Die Tramway aus dem Drucker

  • PS: eine 1193er gibts bereits: nämlich bei Cargeserv! :)

    Auch bei WLC, sogar als Modell:


    https://www.roco.cc/rde/produk…otive-1193-980-0-wlc.html

    ÖPBB

    Österreichische Peter & Basti Bahn


    - Digitale H0 Epoche 6 Anlagenbaustelle nach Wiener Vorbildern

    - Steuerungssoftware: Rocrail

    - Anlagenelektronik: OpenDCC, RocNet, RFID, MQTT, DIY, ...

    - Fahr-Decoder: ZIMO ist mein Favorit

    - Fuhrpark: die üblichen Hersteller Österreichischer Modelle

  • Nochmals zu den Stadler KISS und Spekulationen über deren Reihenbezeichnung.

    Da im Artikel des Railvolution folgendes zu lesen ist,

    Zitat:

    The first batch includes 20 six-car and 21 four-car KISSes, both versions having the power output 5,200 kW. The first of them are scheduled to start passenger services in the eastern region (Wien, Niederösterreich, Burgenland) in early 2026. The 160 km/h trains, designated „Cityjet Doppelstock neu“, will have a traction equipment for both 15 kV 16.7 Hz and 25 kV 50 Hz, the latter voltage enabling KISSes to operate in Hungary (like it is the case of ÖBB's Talent and Desiro ML EMUs).

    Zitat Ende.


    und den nunmehrigen ÖBB-Gepflogenheiten der Unterscheidung der Stromsysteme würde sich zwangsläufig die UIC_Nummer 94 81 47xx ergeben.

    Ich halte daher eine Reihenbezeichnung nachfolgend der WESTbahn-Kiss 4010 und 4110 als 4210 ebenfalls für ein Fake.