Sichtungen und Neuigkeiten auf/von Österreichs Schienen.

  • Heute konnte ich von der Eichenstraße aus in Meidling einen Richtung Hauptbahnhof anfahrenden Railjet sehen, wo die 1116er vor dem Steuerwagen hing und man am Zugende das "nackte" Ende des ersten Wagens sah.


    Für mich war das was neues.


    LG, Manfred

    2. 11. 2020 ... und plötzlich ist nichts mehr wie es einmal war.

  • Heute konnte ich von der Eichenstraße aus in Meidling einen Richtung Hauptbahnhof anfahrenden Railjet sehen, wo die 1116er vor dem Steuerwagen hing und man am Zugende das "nackte" Ende des ersten Wagens sah.


    Für mich war das was neues.


    LG, Manfred

    Servus!


    Das passiert öfter, als du denkst. Muss nicht am Steuerwagen liegen, manchmal macht die Fernsteuerung der Lok Probleme, und öfter funktioniert auch die Kabeldurchschaltung wegen Kabelbruch durch alle Wagen für die Fernsteuerung nicht.


    LG

    Shit happens....leider viel zu oft und viel zu nah *-(

  • Servus!


    Das passiert öfter, als du denkst. Muss nicht am Steuerwagen liegen, manchmal macht die Fernsteuerung der Lok Probleme, und öfter funktioniert auch die Kabeldurchschaltung wegen Kabelbruch durch alle Wagen für die Fernsteuerung nicht.


    LG

    Batteriehauptschalter, obwohl ein, länger auf Ein drücken und die Fernsteuerung könnte wieder gehen. Habe ich öfters gemacht.



  • Das sind normale UIC Kabel. Nur der Stecker ist speziell für den RJ, da früher manchmal der Stecker aus der Halterung gezogen wurde. Im Prinzip funktioniert die Fernsteuerung auch mit einem Kabel, aber die Türsteuerung macht dann Probleme. Was auch kein Problem ist, dann schaltet man auf die DB Türsteuerung.

    Ich muss auf Holz Klopfen, ich habe seid 2008 keine gröberen Probleme mit dem RJ. Viele Probleme kommen durch fehlerhafte Bedingung der Türen oder Hebelift durch die Fahrgäste oder Zugführer .

    Wobei ich sagen muss das, als wir früher den RJ noch gecheckt haben, ich mehr wusste.

    Wenn man in der Woche zweimal Innsbruck fährt ist das besser als einmal im Monat nach Linz.



  • Beide UIC Kabel sind 16 polig belegt und es würde auch alles mit einem Kabel funktionieren. Das beide Kabel verbunden werden ist ein reiner Sicherheitsaspekt.

    Der Deckel hat eine Raste, der den Stecker in der Dose festhält. Ein selbsttätiges Abstecken ist daher nicht so leicht möglich.

    Wenn die Lok vor den Steuerwagen gespannt wird ist meistens der Grund, daß der Steuerwagen, auch nach mehrmaligen Ein- und Ausschalten der Steuerung, den Master-Slave-Status nicht erkennt.

  • Sollte eigentlich durch aktivieren bzw. deaktivieren des Fst. gehen.

    Oder Fernsteuerung LSS auslegen, warten, einlegen und nochmals eine Zugtaufe.

    Ja ich weiß, alles Leicht wenn man hier sitzt. Aber beim RJ Warten in Ws war das eine Herausforderung das Ding zum laufen zu bringen.


    Das mit den UIC Kabeln hatten wir oft am Westbahnhof mit den 40er Weichen.

    Da schlupfte schon ein Kabel raus, wie auch immer.



  • Schönes Foto.:38:
    Eigentlich eine tolle Brücke. Interessant, dass die noch niemand im Modell umgesetzt hat.

    Bilder sind, soweit nicht anders angeführt, von mir persönlich.

  • Auf Grund dieses Satzes

    Zitat:

    Im Rahmen bestehender vertraglicher Regelungen zur Umsetzung der seinerzeitig in der Vorinformation enthaltenen Absicht zum schrittweisen Einsatz elektrisch betriebener Nahverkehrszüge soll auf der REX-Linie Saalfelden – Schwarzach-St. Veit – Salzburg Hbf (-Freilassing) aufgrund des gestiegenen Fahrgastaufkommens im Zuge von Systematisierungen des Grundtakts sowie bei einzelnen Verdichterzügen, insbesondere 3-4 Mo-Fr zusätzlich vorgesehenen REX-Zugspaaren im Abschnitt Schwarzach-St Veit – Bischofshofen – Salzburg Hbf, die Möglichkeit geschaffen werden, dass nunmehr auch elektrisch betriebene Nahverkehrstriebfahrzeuge mit einer Länge von rund 100 Metern und einer Türanzahl von 8 pro Seite zum Einsatz gelangen können.

    Zitat Ende


    aus dem Link der Dienstleistungen

    https://ted.europa.eu/udl?uri=…4-2022:TEXT:DE:HTML&src=0


    wird es in Zukunft vermutlich neben den 4744 und 4746 auch eine Triebwagenreihe 4748 geben.

  • Ja, das wäre echt schön im Modell

    Die Spannweite des Bogens von 70 Meter und eine Gesamtlänge von 100 M. würde auch in 1:87

    ein beachtliches Model ergeben.

    Bilder von mir sind Urheberrechtlich geschützt.

  • Notschlachtung meines Mitarbeiters heute früh: VR 2833 - derzeit am „Gummigleis“ bei Obersdorf abgestellt:

    BAFB7268-8C0E-493A-BF46-4540FE159196.jpeg

    Ich hoffe auf bessere Fotos falls sie am Nachmittag noch dort ist. Dürfte auf dem Weg in die Klimakammer sein.

    Viele Grüße aus dem Marchfeld
    Michael


    PS: Bilder ohne Quellenangabe sind meine

    Soweit in meinen Beiträgen personenbezogene Bezeichnungen noch nicht geschlechtsneutral formuliert sind, gilt die gewählte Form für alle Geschlechter.

  • Das wäre was? :confused: Über Google find ich dazu nix.


    LG, Manfred

    Eine Finnische Dr19 von Stadler

    Viele Grüße aus dem Marchfeld
    Michael


    PS: Bilder ohne Quellenangabe sind meine

    Soweit in meinen Beiträgen personenbezogene Bezeichnungen noch nicht geschlechtsneutral formuliert sind, gilt die gewählte Form für alle Geschlechter.

    Einmal editiert, zuletzt von 1073.01 ()