Resteverwertung KB 1044 in grün

  • Hallo!


    Hier eine Resteverwertung mit folgenden Zutaten:


    Gehäuse 1044.103 (aus der Bucht gefischt, dürfte dem Zustand nach vom Tisch gefallen sein ...)
    etwas Farbe: Revell 48 (grün), 57 (blaugrau), 330 (rot), 302 (schwarz) + Humbrol 135 (Klarlack)
    Decals (ca 30 Jahre alt)


    Zugegeben keine Augenweide, aber eine trotzdem eine nicht uninteressante Variante.


    go -rx -4: Eine orange Froschlok war doch mal was!


    lG 1010

    Dateien

    • 1044 grün.JPG

      (39,89 kB, 131 Mal heruntergeladen, zuletzt: )
  • Das Gerücht, dass die 1044.01 ursprünglich grün war und erst kurz vor der Auslieferung blutorange umgespritzt wurde, hält sich ja seit Jahrzehnten. Und ich glaub sogar dran, denn ein damaliger Schulkollege hat mir Ende der 70er erzählt, dass es eine gab. Er hatte diese Information von einem Verwandten der bei der ÖBB war. Und warum sollt ein damals 11,12jähriger das erfinden?






  • Du willst wirklich meine Ursteirische Seele verletzen........Das kostet dir aber schon ein 50igerfass Gösser.....

    Wegen Humor geschlossen.......

  • Halbe Steirer gibts ned und ins Puntigama haben wir immer ins Wasser hineinehschowissn...... :24: :24: :24: :24:


    Zurück zum Thema; super Idee, nur ich frage mich warum du nicht auch einen Adler verwendet hast...........

    Wegen Humor geschlossen.......

  • Sieht gut aus. Das i-Tüpfelchen wäre das Flügelrad statt dem Pflatsch.


    LG, Manfred

    ... und plötzlich ist nichts mehr wie es einmal war.

  • Mir gfallts ned.... Vielleicht a Resedagruener Zierstreifen koennt nu was rettn.


    Aber Erzberg wenn i des so seh machen Dich die Kaenkungen der anderen aber nu zum Alki bei dem Haufen an Goesserkisten de an Dich gehen.

    Schoenen Gruss aus Bali
    Peter


    Rocoline & Piko A
    Rocomotion 5.8 mit Multimaus
    Brand / LDT Decoder
    Lenz Gold/Silver Lokdecoder
    Rollmaterial Querbeet

  • Ich finde diese :thumbup: ist Dir gelungen mit PLarsch oder ohne ist egal, trotzdem :38:
    Wenn ich einmal eine leche bekommen von einer 1044er mach ich auch eine grüne 8o

    <p>moz <img src="http://www.kleinbahnsammler.at/testforum/images/smilies/emojione/1f44d.png" class="smiley" alt=":thumbsup:" height="23" srcset="http://www.kleinbahnsammler.at/testforum/images/smilies/emojione/1f44d@2x.png 2x"></p>

  • .....und auf der Börse in Liesing holst dir dann die geätzten Flügelräder....resedagrüne Zierlinie, silberne STA, genauso wie......


    Na, da weiß ich, was ich noch zum April-Stammtisch mitbringen sollt'.....
    Was ned all's ka Vorbild hat - aber könnt' ja sein

    MODELLBAHN ist ein seltsamer Virus - macht nicht krank; kann nicht mit Pharmazeutika bekämpft werden; kein Arzt kann es diagnostizieren; kein Psychologe kann es therapieren, obwohl man einem nichtinfizierte als verrückt bezeichnen; man braucht Platz, den man nicht hat; es kostet Zeit, die einem fehlt; macht Sorgen, die man ohne diesem Virus nicht hätte; kostet Geld, das niemals reicht; man baut an einer Anlage, die niemals fertig wird - und dennoch will man nicht davon befreit werden !

  • RECHT SO Erzberg. Wanns einegeht muss des ausnutzen. :P

    Schoenen Gruss aus Bali
    Peter


    Rocoline & Piko A
    Rocomotion 5.8 mit Multimaus
    Brand / LDT Decoder
    Lenz Gold/Silver Lokdecoder
    Rollmaterial Querbeet

  • die öbb schnecke passt da aber dann nicht drauf - zu modern... warum kein flügelrad ? - sonst eine sehr interessante 8) variante

  • Das Gerücht, dass die 1044.01 ursprünglich grün war und erst kurz vor der Auslieferung blutorange umgespritzt wurde, hält sich ja seit Jahrzehnten. Und ich glaub sogar dran, denn ein damaliger Schulkollege hat mir Ende der 70er erzählt, dass es eine gab. Er hatte diese Information von einem Verwandten der bei der ÖBB war. Und warum sollt ein damals 11,12jähriger das erfinden?

    Möge dieses Gerücht auch nie verstummen. Ich weiß zwar jetzt nicht genau wann die 1044.01 der ÖBB übergeben wurde, ich weiß aber 100%ig dass sie, als sie auf der WIM 1974 von SGP ausgestellt war die blutorange Lackierung hatte. (Selbst gesehen). Denke es war bei der Frühjahrsmesse.

  • Möge dieses Gerücht auch nie verstummen. Ich weiß zwar jetzt nicht genau wann die 1044.01 der ÖBB übergeben wurde, ich weiß aber 100%ig dass sie, als sie auf der WIM 1974 von SGP ausgestellt war die blutorange Lackierung hatte. (Selbst gesehen). Denke es war bei der Frühjahrsmesse.


    Sehe ich auch so, möge dieses Gerücht nie verstummen.


    Denn recht viel mehr, als ein Gerücht, ist mit Sicherheit an der Sache mit der "grünen " 1044.01 nicht dran. Es wäre ja ziemlich widersinnig, wenn die ÖBB zu einem Zeitpunkt (1974 oder so), wo bereits jahrelang alle fabriksneu von SGP gelieferten Loks der Reihe 1042.5 in blutoranger Farbgebung ausgeliefert wurden, sich ausgerechnet die "neueste E-Lok" in Form der 1044.01 in einer ursprünglich grünen Lackierung präsentieren sollte, die dann angeblich ohnedies wieder überpinselt werden mußte. Für mich einfach nur unlogisch. Dazu kommt, daß diesbezügliche Anmerkungen auch nicht in der einschlägigen Fachliteratur verzeichnet sind :22: .


    Aber vermutlich hat westbahn-mike als Rapidfan ja einfach nur eine andere Beziehung zur Farbe grün .... :D :D

  • Gerüchte sind ja bekanntlich hartneckig, auch wenn sie noch so unwahscheinlich sind und ich will hier keine (steirischen) Illusionen zerstören, aber... :


    Die 1044.01 wurde Mitte 1974 gebaut und damit schließe ich lackierung mit ein. Die Reihe 1042 lag damals ca. bei der Nummer 1042.630 ff in der Lackierungsvariante blutorange, elfenbein, schwarz. (Pflatsch) Schon vorher gab es verschiedene Anstrichvarianten in blutorange oder kaminrot mit silbernem Dach und Flügelrad. Warum hätte also die bei der SGP imn Graz als modernste Lokomotive der ÖBB gegolten habende 1044.01 die ursprünglich sogar auf einer Seite die geplante Mittelpufferkupplung trug einen tannengrünen Anstrich tragen sollen ??? 8)