Sie sind nicht angemeldet.

Ein Bier ist dann gut, wenn man auf eines gehen wollte und sich beim Zweiten dabei erwischt, das Dritte bestellt zu haben. schremser bier

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Kleinbahnsammlerforum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

Beiträge: 697

Danksagungen: 309

  • Nachricht senden

41

Donnerstag, 5. Januar 2017, 18:37

Meine Bilder sind jetzt online:
http://modellbahninfo.org/modelle-20170105-01/


Die Texte folgen sogleich, bitte noch um etwas Geduld.

Es haben sich bereits 3 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael W (05.01.2017), maybreeze (05.01.2017), Peter B. (05.01.2017)

  • »Michael W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 937

Danksagungen: 6169

  • Nachricht senden

42

Donnerstag, 5. Januar 2017, 19:40

Bremszylinder sehe ich auch da keinen! :hammer:

Beiträge: 417

Wohnort: unweit einer nie gebauten Halte- und Ladestelle

Danksagungen: 703

  • Nachricht senden

43

Donnerstag, 5. Januar 2017, 19:52

Link zu DSO

Auf Drehscheibe Online gibt es einen Thread über diese Modelle, der sich auch mit der Ausführung der Modelle genauer beschäftigt
Signatur von »fjb2050« Zwischen Dampf und Diesel

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

wiedereinsteiger (05.01.2017), Michael W (05.01.2017)

Beiträge: 557

Wohnort: Grünbach/Schbg

Danksagungen: 839

  • Nachricht senden

44

Donnerstag, 5. Januar 2017, 20:39

Servus

Habe da ein bisserl in der Topothek von Grünbach gestöbert ...


Das Bild zeigt die abgestellten Wagen um 1962 im Kohlenwerk.

Könnte da eventuell von den Tillig Om/Oc 93 einer dabei sein ?
Eventuell der mit Bremserhaus ?

LG
Helmut
Signatur von »Digicat«
Anlage in Baugröße H0 ~ Thema "Zwischen Grünbach und Puchberg am Schneeberg" ~ DCC > Piko SmartControl ~ Loks & Waggons > alle Hersteller

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordbahnbertl (05.01.2017), Michael W (05.01.2017)

seriousrobert

unregistriert

45

Donnerstag, 5. Januar 2017, 21:04

Die Loren auf dem Foto sind Interessant. Ist das bei den Loren vorne eine art Schiebebühne?

  • »Michael W« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2 937

Danksagungen: 6169

  • Nachricht senden

46

Donnerstag, 5. Januar 2017, 21:12

Der rechts mit dem Bremserhaus könnte von der Form seiner Stirnwände her ein Italiener sein.

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Digicat (05.01.2017), Nordbahnbertl (05.01.2017)

Ein Bier ist dann gut, wenn man auf eines gehen wollte und sich beim Zweiten dabei erwischt, das Dritte bestellt zu haben. schremser bier

Beiträge: 557

Wohnort: Grünbach/Schbg

Danksagungen: 839

  • Nachricht senden

47

Donnerstag, 5. Januar 2017, 21:19

Servus Robert

Keine Ahnung ...

Wennst selbst dir gerne die Bilder durchsehen willst ...
Topothek Grünbach am Schneeberg

LG
Helmut
Signatur von »Digicat«
Anlage in Baugröße H0 ~ Thema "Zwischen Grünbach und Puchberg am Schneeberg" ~ DCC > Piko SmartControl ~ Loks & Waggons > alle Hersteller

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordbahnbertl (05.01.2017)

Beiträge: 1 420

Danksagungen: 2594

  • Nachricht senden

48

Donnerstag, 5. Januar 2017, 23:20

Lt DB 802 "Angaben über die wichtigsten Güterwagenbauarten" von 1954 finden sich unter der Bezeichnung/ Nummergruppe Om 740 und 741 die ehem. kkStB Typ If bzw. vormalige Om Ludwigshafen mit Achsstand 4,5 bzw. 4,4m - also die besagte "lange" österr. Type mit den seitlichen Holztüren. Die Om 743 und 744 waren dann ehem. BBö-Typen N28 bzw. N36 mit 5m Achsstand. Offene Wagen mit 4m Achstand wie ihn die "kurze" CSD-Type hatten, finden sich in dieser Liste der wichtigsten Bauarten nicht, was aber nicht ausschließt, dass es einige eingestreuten Fahrzeuge davon gab. Typisch war ein solcher Wagen aber wohl nicht. Von dem "Österreicher" gab es lt. einem Bericht in der Eisenbahn von 1960 damals noch 3 Wagen in Österreich (Om 740 009, 740 011 und ein weiterer).

Bei der GKB waren 1959 lt. Slezak/Sternhart "Die 100jährige GKB" noch knapp 200 Wagen vom Typ Om/Op mit Achstand 4 bis 4,5m im Bestand. Baujahr zw. 1907 und 1926. Die rund 50 Wagen mit Achsstand 4m sind Baujahr 1907/1908. Insgeamt gab es damals knapp über 400 Wagen vom Typ Om bei der GKB

Also ich denke, diesen tschechischen oder ungarischen Wagen wird es eingereiht bei ÖBB kaum und bei GKB nicht gegeben haben.

Jürgen
Signatur von »jzipp« Modelleisenbahn macht Spaß
Eisenbahn und Industrie im steirischen Randgebirge

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »jzipp« (5. Januar 2017, 23:29)


Es haben sich bereits 5 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordbahnbertl (05.01.2017), Michael W (05.01.2017), maybreeze (06.01.2017), LDE 1450 (06.01.2017), gysev (06.01.2017)

Beiträge: 697

Danksagungen: 309

  • Nachricht senden

49

Freitag, 6. Januar 2017, 09:07

Die Diskussion bzw. Kritik an der fehlenden Bremsanlage hat mich jetzt nochmals bewogen, mir die Zeichnungen und Vorbildfotos im MIBA-Buch anzusehen. Auf keinem der Bilder ist ein Druckluftbehälter zu erkennen. Die Wagen haben zwar Bremsschläuche, können aber nur eine Durchgangsleitung besessen haben. Die gebremste Ausführung hatte eine Handbremse, ob die Bremsklötze infolge Betätigung der Handbremse an den Rädern anlegt, kann wohl heute nicht so eindeutig geklärt werden. Der ungebremste Wagen verfügt auch über keine Bremsklötze.

Beiträge: 7 235

Wohnort: Bgld

Danksagungen: 3720

  • Nachricht senden

50

Freitag, 6. Januar 2017, 11:48

Die Diskussion bzw. Kritik an der fehlenden Bremsanlage hat mich jetzt nochmals bewogen, mir die Zeichnungen und Vorbildfotos im MIBA-Buch anzusehen. Auf keinem der Bilder ist ein Druckluftbehälter zu erkennen. Die Wagen haben zwar Bremsschläuche, können aber nur eine Durchgangsleitung besessen haben. Die gebremste Ausführung hatte eine Handbremse, ob die Bremsklötze infolge Betätigung der Handbremse an den Rädern anlegt, kann wohl heute nicht so eindeutig geklärt werden. Der ungebremste Wagen verfügt auch über keine Bremsklötze.


Geht in Ordnung, aber bitte sehr: die DB hat einige hundert Wagen übernommen, im Buch findet sich EINE Zeichnung und jeweils ein Foto eines ehemalig tschechischen ungarischen Wagens, wobei der tschechische bereits dem Bereitschaftspark angehört. Ich kenne Fotos von insgesamt fast 50 solcher Wagen und siehe da die Hälfte hat Bremszylinder......
Tillig hat ja auf seiner HP auch den Wagen der imn Eingangsthread zu finden ist und auf dem Foto sagen uns die Bremsecken, dass der Wagen mit einer international zugelassenen Güterzugbremse ausgestattet ist.

Dass Carstens keinen Bremszylinder einzeichnet wenn er einen ungebremsten Wagen zeichnet dürfte auch klar sein.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordbahnbertl (07.01.2017)

Beiträge: 7 235

Wohnort: Bgld

Danksagungen: 3720

  • Nachricht senden

51

Freitag, 6. Januar 2017, 11:50

Der rechts mit dem Bremserhaus könnte von der Form seiner Stirnwände her ein Italiener sein.


Das IST ein Italiener, Oc/Om sehe ich leider keinen - aber danke für das Foto!!!! Ich kannte es bisher nicht, werde mir die Grünbacher Topothek gleich geben wenn ich Zeit habe.

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordbahnbertl (17.01.2017)

Beiträge: 7 235

Wohnort: Bgld

Danksagungen: 3720

  • Nachricht senden

52

Freitag, 6. Januar 2017, 11:52

Den Bremsenecken nach müßte er einen Zylinder haben- falls man Dich mit dem Schmäh vertrösten will ;)


Servus, keine Vertröstung, heute um 06.05 h Mail mit folgendem Inhalt: "vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden Ihnen die fehlenden Bremszylinder kostenfrei zusenden."

Das nenne ich Service +)

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Michael W (06.01.2017), Trapeztafel (07.01.2017)

Ein Bier ist dann gut, wenn man auf eines gehen wollte und sich beim Zweiten dabei erwischt, das Dritte bestellt zu haben. schremser bier

Beiträge: 697

Danksagungen: 309

  • Nachricht senden

53

Freitag, 6. Januar 2017, 12:28

Den Bremsenecken nach müßte er einen Zylinder haben- falls man Dich mit dem Schmäh vertrösten will ;)


Servus, keine Vertröstung, heute um 06.05 h Mail mit folgendem Inhalt: "vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden Ihnen die fehlenden Bremszylinder kostenfrei zusenden."

Das nenne ich Service +)
War das ein Herr G.?

Beiträge: 7 235

Wohnort: Bgld

Danksagungen: 3720

  • Nachricht senden

54

Freitag, 6. Januar 2017, 14:12

Den Bremsenecken nach müßte er einen Zylinder haben- falls man Dich mit dem Schmäh vertrösten will ;)


Servus, keine Vertröstung, heute um 06.05 h Mail mit folgendem Inhalt: "vielen Dank für Ihre Anfrage. Wir werden Ihnen die fehlenden Bremszylinder kostenfrei zusenden."

Das nenne ich Service +)
War das ein Herr G.?


Nein, eine Frau H.

Beiträge: 405

Wohnort: Niederösterreich

Danksagungen: 870

  • Nachricht senden

55

Samstag, 7. Januar 2017, 18:56

Hallo!

Ein paar Gedanken zum CSD- Wagen, der jetzt bei mir zuhause herumsteht:

Auf den ersten Blick wirklich ein schönes Modell, insbesondere der gestaltete Innenraum gefällt sehr gut.
Wenn man das Modell umdreht, trifft einen fast der Schlag, man glaubt fast ein Modell aus den 70ern vor sich zu haben- gut, hab ich mir gedacht, sieht man ja eh nicht!

Aber, wie auf DSO zu lesen ist, wurde hier ein (zu kurzes) vorhandenes Fahrgestell "verwurstet". Der fehlende Bremszylinder ist dann auch schon wurscht.

Auch noch einige Anmerkungen zur "Modellbesprechung" vom Kollegen Inderst. Das Abschreiben von Inhalten von Hersteller-HP (wie bei den ESU-Kesselwagen) und wiedergeben von subjektiven Empfindungen macht noch keine Modellbesprechung aus.
"tadellose Neukonstruktion ", "ein entsprechend toll konstruiertes Modell ", "auf keiner Modellbahnanlage fehlen sollte"- auf DSO z.B. ließt sich das ein wenig anders und gibt eher meine Auffassung wieder.
Eine Schiebelehre wäre ein geeignetes Werkzeug für so eine Modellbesprechung gewesen.
Zudem: Ich bin kein Güterwagenexperte wie der Frühpensionist (Carstens), aber daß ein Modell mit zwei quadratischen Bremsenecken eine "vollwertige" Bremsanlage haben muß, weiß sogar ich.

Mir geht es hier nicht um das übliche "Bashing der Herrn I., mir gehen nur diese völlig kritiklosen Modellbesprechungen (auch in den "Fachzeitschriften") schon etwas gegen den Strich.
Ich darf aber auch anmerken, daß die Fotos recht anschaulich und vor allem zahlreich sind- allein deshalb lohnt es sich trotzdem, den zitierten Artikel zu betrachten.

Fazit von mir: Ein schönes Modell für den Spielbahner, wenn auch preislich mehr zu erwarten gewesen wäre.
Für den ernsthaften Modellbahner hat Tillig dieses Modell verbrannt, zumindest in Kunststoffbauweise. Ich werde meines daher an den Nachwuchs weiterreichen- fürs Teppichbahning ist es sicher gut geeignet (kurzer Radstand!)
Tip: Für den ernsthaften Modellbahner lohnt der Blick auf die HP von Ferro-Train!

Nix für ungut und
LG Rene
Signatur von »Trapeztafel«

Beiträge: 9 196

Danksagungen: 2436

  • Nachricht senden

56

Samstag, 7. Januar 2017, 19:01

Kannst du mir bitte sagen um wie viel das Fahrgestell zu kurz ist? Vermutlich könnte es dann nämlich ein etwas zu lang gewordener Ur- Erzbergwagen sein.....Ein Mittelding also......

Beiträge: 405

Wohnort: Niederösterreich

Danksagungen: 870

  • Nachricht senden

57

Samstag, 7. Januar 2017, 19:07

Ich messe eine LüP von 102,4 mm- also 8,9 m gradeaus.
Signatur von »Trapeztafel«

Es hat sich bereits 1 registrierter Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Erzberg (07.01.2017)

Beiträge: 9 196

Danksagungen: 2436

  • Nachricht senden

58

Samstag, 7. Januar 2017, 19:12

8,9 Meter passt auch nicht.....OK, ist daneben gegangen.

Ein Bier ist dann gut, wenn man auf eines gehen wollte und sich beim Zweiten dabei erwischt, das Dritte bestellt zu haben. schremser bier

Beiträge: 697

Danksagungen: 309

  • Nachricht senden

59

Samstag, 7. Januar 2017, 19:23

Wann hast Du denn meinen Text gelesen? Die konstruktive, also technische Ausführung ist das eine, die Fehler bei der korrekten Längenausführung das andere. Ich kann auch einen längenmäßig korrekten Wagen konstruktionsmäßig "verhunzen".

Die andere Frage, die sich mir stellt, ist, weil wir keine Unterlagen über CSD-Güterwagen haben, ob es wirklich solche kurzen Bauserien gab? Wenn die CSD-Wagen gleich lang sind wie die DR- und DB-Wagen, liegen mir nicht vor, dann ist die Frage der nicht notwendigen Verkürzung gerechtfertigt. Wenn daraus dann noch die LüP von 8.900 mm resultiert, finde ich die Vorgangsweise schade. Diese Unklarheit sollte aber beim Punkte "Offene Fragen" stehen. Diese Textfassung ist seit gestern um 19:09:47 unverändert.

Beiträge: 405

Wohnort: Niederösterreich

Danksagungen: 870

  • Nachricht senden

60

Samstag, 7. Januar 2017, 19:49

Natürlich habe ich gesehen, daß Du den Text aktualisiert hast. Die Lobhudelei ist dennoch unangebracht. Es geht ja nicht nur um die Länge. Daß der Ansteckteil "Bremszylinder" fehlt, ja Tillig ja mittlerweile indirekt bestätigt.

Immerhin: Die Klappen kann man aushängen (von innen herausdrücken), flacher schleifen, dann kann man eine geöffnete Klappe darstellen. Die Klappen schwenken NICHT nach oben (wie auf DSO einer dargestellt hat) sondern werden zur Seite geschoben (schönes Foto hier, weiter oben).
Auch sind die Wellen der Klappen bei einigen Exemplaren verzogen, daß es eine Freude ist...
Signatur von »Trapeztafel«

Es haben sich bereits 2 registrierte Benutzer bedankt.

Benutzer, die sich für diesen Beitrag bedankt haben:

Nordbahnbertl (07.01.2017), Michael W (07.01.2017)

Ähnliche Themen

Werbung © CodeDev